Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Sujihiki Messer: mühelos Fisch und Fleisch schneiden

Das Sujihiki ist eine beidseitig geschliffene Alternative zum Yanagiba. Mit der langen Klinge eines Sujihiki kannst Du problemlos Fisch und Fleisch in hauchdünne, gerade Scheiben schneiden. Die nadelartige Form ist ideal, um unerwünschtes Fett oder Sehnen aus großen Fleischstücken wie einem Ribeye oder einer Schweinelende zu entfernen. Dank der langen Klinge kannst Du lange Schneidebewegungen ausführen. Ideal zum Schneiden von Fleisch oder Fisch. Beachte aber, dass dieses Messer nicht für Gräten oder Knochen geeignet ist!

Mehr lesen
16 Produkte
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen Anmelden
15.000+ Produkte im Sortiment

Eigenschaften eines Sujihiki Messers

Ein Sujihiki ist die japanische Alternative für ein europäisches Tranchiermesser oder Fleischmesser. Benutze es zum Beispiel zum Tranchieren für gebratenes Fleisch oder zum Filetieren und Zerteilen von Fisch. Es ist ein wirklich vielseitiges Messer mit dem Du Deine kulinarischen Abenteuer auf ein höheres Niveau heben kannst.

Wie wählst Du ein Sujihiki Messer aus?

Bei einem Sujihiki achtest Du in erster Linie auf die Länge der Klinge. Das ist das erste worauf Du achtest. Denn mit einem längeren Sujihiki kann man leichter große Lebensmittel schneiden wie beispielsweise größere Scheiben Carpaccio von einem großen Stück Rindfleisch. Aber auch lange Scheiben eines großen Lachsstücks sind einfacher abzuschneiden mit einer Klingenlänge von 24 bis 30 cm. Gleichzeitig ist ein langes Sujihiki schwerer zu kontrollieren. Verarbeitest Du also öfters kleinere Stücke Fleisch oder Fisch, oder bist Du selbst auch eher kleiner, dann kann ein Messer mit einer Klingenlänge von 18 bis 20 cm viel besser zu Dir passen.

Zudem ist es auch schlau, sich einmal die Stahlsorte anzuschauen. Viele traditionelle japanische Messer sind aus Kohlenstoffstahl gefertigt. Ein sehr harter und leicht zu schleifender Stahl, der allerdings nicht rostbeständig ist. Dadurch sind sie auch etwas pflegeintensiver. Du solltest die Messer darum nach Gebrauch kurz abwaschen und Du solltest Dich darauf einstellen, dass sich mit der Zeit eine gewisse Patina bilden wird. Willst Du lieber ein Messer, das pflegeleichter ist? Wähle dann ein rostbeständiges Sujihiki. In der Umschreibung und Spezifizierung unserer Sujihikis kannst Du mehr dazu lesen.

Häufig gestellte Fragen zu Sujihiki Messern