Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Küchenmesser & Schneiden

Brotmesser können mehr als nur Brot schneiden

Ein Brotmesser ist ein langes Messer mit Wellenschliff, mit dem alle möglichen Arten von Brot geschnitten werden können. Von einer harten bis zu einer weichen Kruste, ob Brötchen oder Baguette: dieses Messer schafft alles! Aber wusstest Du, dass Du mit einem Brotmesser auch Torten und Kuchen und allerlei hartes Obst und Gemüse, wie z.B. Melone oder Kürbis schneiden kannst?

Möchtest Du ein gutes Brotmesser kaufen?

Wenn Du ein Brotmesser kaufen möchtest, solltest Du auf die Klingenlänge, den Wellenschliff und die Form und das Material des Griffs achten.

Die Klinge eines Brotmessers

Ein Brotmesser ist eines der wenigen Messer, das per Definition eine Klinge mit Wellenschliff hat. Die Wellen sorgen dafür, dass das Brot beim Schneiden nicht zerdrückt wird. Der Wellenschliff „beißt“ sich nämlich in die Kruste, da sich der Druck der Klinge auf die Spitzen der Wellen konzentriert.

Wellen funktionieren wirklich
Wir haben viele verschiedene Brotmesser in unserem Sortiment. Wir unterscheiden bei diesen Messern vier verschiedene Formen von Wellen:
• ein feiner Wellenschliff mit Höhenunterschieden
• ein Wellenschliff mit Sägezahnform
• ein „umgekehrter“ Wellenschliff
• der klassische Wellenschliff

Natürlich haben wir alle vier Varianten getestet. Möchtest Du wissen, welche Version am besten abgeschnitten hat? Lies Dir dann unseren Brotmesser-Test durch!

Die meisten Brotmesser haben eine Klingenlänge von 20-30 cm. Je länger die Klinge, desto weniger Bewegungen benötigst Du, um ein Brot zu schneiden und desto gleichmäßiger wird das Ergebnis. Außerdem lassen sich längere Brote, wie beispielsweise ein Baguette, mit einer Klingenlänge von 26 leichter längs halbieren. Wenn man sich die Klingenform anschaut wird man sehen, dass es Unterschiede gibt. Manche Brotmesser haben eine stumpfe Spitze, andere Klingen laufen spitz zu. Einerseits hat dies mit der Sicherheit zu tun (mit einer stumpfen Spitze kannst Du Dich nicht schneiden), andererseits geht es auch einfach um das Gefühl und das Design.

Griff eines Brotmessers

Das Messer muss natürlich angenehm in der Hand liegen. Achte also gut auf das Design und die Dicke des Griffs. Außerdem solltest Du wissen, dass es Messer gibt, die spezifisch für Rechts- oder Linkshänder geeignet sind. Schaue hierfür einfach in die Spezifikationen auf unserer Website. Neben der Form ist aber auch das Material wichtig.

Brotmesser mit einem Griff aus Holz brauchen etwas mehr Liebe und Aufmerksamkeit. Die Pflege eines Holzgriffs ist übrigens gar nicht so kompliziert. Hier erfährst Du alles darüber! Messer mit einem Holzgriff dürfen nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Wenn Du ein spülmaschinenfestes Messer suchst, dann empfehlen wir Dir eines mit einem Griff aus Kunststoff oder rostfreiem Stahl.

Brotmesser schleifen

Es denken noch immer viele Menschen, dass man ein Brotmesser aufgrund des Wellenschliffs nicht selbst schleifen kann. Dies stimmt definitiv nicht, auch wenn wir darauf hinweisen möchten, dass eine andere Technik und eventuell auch ein anderes Schleifprodukt erforderlich ist. Wenn Du ein Brotmesser schleifen möchtest, benötigst Du einen Schleifstab oder ein Schleifsystem mit dreieckigen Schleifstäben. Wie das genau funktioniert, erklären wir Dir gerne hier.

Bewahre Dein Brotmesser sicher auf

Wenn Du Dein Brotmesser lose in eine Schublade legst, kann das Messer mit anderen Stahlgegenständen in Berührung kommen. Dies ist für die Schärfe Deines Messers nicht gut. Außerdem könntest Du Dich verletzen, wenn Du in eine Schublade greifst, in der ein scharfes Messer liegt. Benutze daher Messerschützer, einen Schubladeneinsatz oder noch besser einen guten Messermagneten oder Messerblock.

 

N6VMXcF9GeQ