Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Längere Rückgabefrist bis 31.01.2019
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown

Informationen

Test Brotmesser

Brot lässt sich natürlich am besten mit einem Brotmesser schneiden. Im Gegensatz zum glatten Messer ist die Klinge eines Brotmessers mit "Zähnen" (Wellenschliff) ausgestattet. Die Zähne sägen schneller und leichter durch eine harte Kruste, und das Brot wird nicht zusammengedrückt. Wir möchten hier die Funktion des Wellenschliffs etwas näher ausführen.

Das Wellenschliff-Prinzip funktioniert wirklich

In unserem Sortiment finden Sie eine große Anzahl Brotmesser. Wir unterscheiden bei diesen Messern 4 verschiedene Zahnungen. Auf den nachstehenden Abbildungen sind die Unterschiede deutlich zu sehen:

  • Wüsthof Xline hat ein Brotmesser mit feinem Wellenschliff, dessen Zähne untereinander Höhenunterschiede aufweisen (im Test:Xline Brotmesser, Klingenlänge 23 cm)
  • Kai hat einen Wellenschliff in Sägezahnform (im Test: Kai Shun Brotmesser, Klingenlänge 22,5 cm)
  • Super Slicers (von Wüsthof) werden durch verschiedene Marken verkauft. Diese Messer haben einen "umgekehrten" Wellenschliff, die Wölbung zeigt nach unten (im Test: Wusthof Gourmet Super Slicer, Klingenlänge 26 cm)
  • Der klassische Wellenschliff eines Brotmessers zeigt ein Muster, dessen Spitzen nach unten zeigen. Außerdem ist das Muster regelmäßig. (Im Test: Wusthof Ikon Brotmesser, Klingenlänge 23 cm)

Der Praxistest

In der Praxis scheinen alle Brotmesser sehr gut zu schneiden. Die "Sägezähne" von Kai Shun gehen am geschmeidigsten durch das feste Brot (Dinkel- oder Vollkornbrot). Die Brotkrümel springen etwas härter weg als bei den anderen Messern. Der Super Slicer schneidet etwas schlechter als die anderen Brotmesser und erforderte beim Schneiden den größten Druck. Zum Vergleich haben wir auch ein glattes Messer ausprobiert. Eindeutig lässt sich Brot mit den Brotmessern viel besser schneiden. Das Xline mit seiner feinen Zahnung siegt in diesem Test auf der ganzen Linie als bestes Brotmesser. Sein Wellenschliff "frisst" sich vielleicht etwas weniger hart durch festes Brot als das Kai Shun Messer, aber dafür war der Tisch mit deutlicher weniger umherspringenden Brotkrümeln bedeckt. Das Xline produzierte sogar die wenigsten Krümel.

Wir haben auch weichere Brotsorten ausprobiert (weiche Milchbrötchen). Hier schnitten alle Messer gleich gut ab. Je härter das Brot, desto deutlicher werden die Unterschiede beim Schneiden.

Unsere Schlussfolgerung

Selbstverständlich haben alle Brotmesser aus unserem Sortiment eine hohe Qualität. Ein Brotmesser ist eine wirkliche Bereicherung für Ihr Messerset. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Zahnungen sind beim Schneiden von festem Brot am größten. Der Sägezahn von Kai Shun schneidet am leichtesten, krümelt aber am meisten. Danach folgt beim Schneidtest erst der feine Wellenschliff der Wüsthof Xline und im Anschluss die klassische Wellenschliffform. Der Super Slicer macht sich als Brotmesser hervorragend, muss aber die anderen Zahnungen gerade eben an sich vorbeiziehen lassen. Die Unterschiede sind so gering, dass wir Ihnen empfehlen, ein passendes Brotmesser zu Ihrem Messerset zu kaufen. Das Auge "schneidet" mit!

Das Prinzip des Wellenschliffs

Die Wellen/Zähne eines Brotmessers vergrößern die Schneidkraft, da sich die Kraft auf die Spitzen der Zähne konzentriert. Die Schneideoberfläche verkleinert sich, während die benötigte Kraft beim Schneiden gleich bleibt, egal ob es sich um ein Messer mit Wellenschliff oder glatter Klinge handelt. Die Kraft wird allerdings mit einem Wellenschliff auf einer kleineren Oberfläche verteilt, sodass der Druck auf das Brot größer ist. Ein Brotmesser wird nicht so schnell stumpf, da die Zahnspitzen sozusagen, den schneidenden Teil der Klinge beschützen. Ein Brotmesser zu schleifen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Mehr darüber lesen Sie auf unserer Informationsseite.