Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag versandt
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,8/5

Robert Herder K-Serie: verschiedene Griffmaterialien

Die Robert Herder Messermanufaktur ist dafür bekannt, dass sie bezüglich der Materialwahl ihrer Messer einen anderen Weg als andere Messerhersteller geht. Bei Robert Herder wird mit Vorliebe eine harte Stahlsorte eingesetzt. Häufig handelt es sich dabei um Kohlenstoffstahl mit einem Carbongehalt von mindestens 1%, der eine Härte bis zu 61,5 HRC aufweist. Allerdings ist dieser Stahl rostanfälliger und muss deshalb sorgfältig gepflegt werden.

Mehr lesen
19 Produkte
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen Anmelden
17.000+ Produkte im Sortiment
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €

Merkmale der Robert Herder K-Serie

Doch die Stahlsorte und der traditionelle Dünnschliff wiegen die sorgfältige Pflege dieser Messer durch den erlebten Genuss beim Schneiden in jedem Fall auf. Die Schärfe und die Schnitthaltigkeit befinden sich auf einem Niveau, das kaum ein Konkurrent erreichen kann. Messer der K-Serie werden auf eine Weise geschliffen, die "Kesselscher Walkschliff" genannt wird und eine Sonderform des Solinger Dünnschliffs darstellt. Diese alte, fast vergessene, manuelle Schleifmethode ist sehr arbeitsintensiv, das Ergebnis jedoch ist vom Feinsten.

Klinge aus Kohlenstoffstahl

Die Klingen mit Kohlenstoffstahl haben eine hohen Härtegrad von 60 HRC. Messer aus der K-Serie sind rostbeständig und kommen den Carbonstahl-Messern bezüglich Härte und Schnitthaltigkeit sehr nahe. Die Messergriffe der K-Serie zeichnen sich durch schlanke, fließende Linien aus und sind mit dem Stahl vernietet. Die extrem glatte Verarbeitung verleiht den Messern eine warme und angenehme Haptik, durch die sich die Griffe wie selbstverständlich in die Hand schmiegen. Griff und Stahl sind eine Einheit, ein Übergang zwischen den beiden Materialien ist nicht fühlbar. Diese Messer strahlen reine Handwerkskunst aus!