Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Heute bestellt, Morgen versandt
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
Unsere Kunden bewerten uns mit 4,9/5

Schweizer Taschenmesser oder „Swiss Army Knife“ – das bekannteste aller Klappmesser

Das Schweizer Taschenmesser ist weltweit ein fester Begriff. Schweizer Taschenmesser sind kompakte und dennoch multifunktionelle Messer, in denen Werkzeuge integriert sind. Bei vielen Modellen von Schweizer Taschenmessern trifft diese Definition genau zu.

Manche von ihnen sind jedoch mit so vielen Werkzeugen ausgestattet, dass sie eigentlich nicht mehr als kompakt zu bezeichnen sind. Das Schweizer Taschenmesser, das man auch als „Swiss Army Knife“ kennt, hat eine lange Geschichte. Genau genommen ist es das einzig wirkliche Taschenmesser-Original.

Mehr lesen

378 Produkte
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen Anmelden
17.000+ Produkte im Sortiment
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen Anmelden
17.000+ Produkte im Sortiment
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen Anmelden
17.000+ Produkte im Sortiment
Schnelle Lieferung aus eigenem Vorrat
Gratis Versand ab 50 €

Swiss Army Knife – für die Schweizer Armee gefertigt

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts fasste die Schweizer Armee den Entschluss, ihre Soldaten mit praktischen Taschenmessern auszustatten. Im Jahr 1891 wurde das sogenannte „Modell 1890“ eingeführt. Mit ihm konnte man ebenso gut eine Dose öffnen wie eine Dienstwaffe auseinandernehmen. Die Einführung von Gewehren war der Anlass für die Integration eines Schraubendrehers im Schweizer Taschenmesser. Die Herstellung dieser Taschenmesser übernahmen mehrere Unternehmen. Letztendlich haben sich zwei von ihnen durchgesetzt: Victorinox und Wenger. Bis heute sind sie die einzigen, die ihre Messer unter der Bezeichnung „Schweizer Taschenmesser“ führen dürfen. Kein anderes Unternehmen darf auch das Schweizer Wappen als Markensymbol verwenden. Im Jahr 2005 hat Victorinox Wenger übernommen. Heute werden beide Marken nebeneinander geführt.

Bestandteile von Schweizer Taschenmessern

Selbstverständlich sind alle Schweizer Taschenmesser mit einem Messer ausgestattet. Daneben verfügen die meisten Modelle über einen Schraubendreher, einen Dosen- sowie Flaschenöffner, einen Zahnstocher und eine Pinzette. Im Handel sind sehr viele unterschiedliche Modelle erhältlich. Dies ermöglicht es jedem, genau das Taschenmesser auszusuchen, das die individuellen Wünsche optimal erfüllt. Feile, Sägen, Zangen, Scheren – heutzutage warten einige Modelle sogar mit einem USB-Stick oder einem LED-Lämpchen auf. Es gibt inzwischen auch für spezifische Zielgruppen entworfene Taschenmesser. Beispiele sind Messer für Golfer oder Segler.

Qualität eines Original Schweizer Taschenmessers

Das kleine Format weist der Funktionalität von Schweizer Taschenmessern natürlich gewisse Grenzen auf. Nicht jedoch ihrer Qualität. Diese ist so hoch, dass sowohl Victorinox als auch Wenger eine lebenslange Garantie auf ihre Produkte geben. Die verwendeten Stahlsorten sind stark und rostbeständig. Auch die Verarbeitung ist sehr hochwertig. Viele Werkzeuge sind mit einem Verriegelungssystem ausgestattet. Dieses verhindert ein ungewolltes Zuklappen und schließt so eine Reihe von Risiken aus.