Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Wie benutzt man eine Gartenschere?

Bereit für die Gartenarbeit? Alle Werkzeuge zur Hand? Super! Aber wie geht man beim Schneiden von Ästen eigentlich vor? Da Schneiden nicht gleich Schneiden ist, haben wir hier ein paar Basics für Dich aufgelistet. Der Astzuschnitt ist nicht schwierig, muss aber mit Sorgfalt durchgeführt werden.

Pflege Dein Werkzeug gut

Alles beginnt mit gutem Werkzeug. Wenn Deine Gartenschere stumpf ist, beschädigst Du damit beim Schneiden die Äste. Scharfes Schneidwerkzeug schützt vor Wunden beim Beschneiden und verringert das Risiko von Infektionen durch Schimmel oder Bakterien auf der Pflanze. Pflege Dein Werkzeug also gut. Wie Du das machst, erfährst Du in unserem Topic „Wie pflegst Du eine Gartenschere“?

Benutze das richtige Schneidewerkzeug

Es klingt logisch und doch geht es manchmal schief. Benutze immer das richtige Werkzeug für die jeweilige Aufgabe. Schneide keine dicken Äste mit einer Gartenschere oder Heckenschere. Dabei könnte die Schere abrutschen. Eine Fahrt ins Krankenhaus möchten wir doch lieber vermeiden. Wähle daher besser für dicke Äste eine Astschere oder eine Säge.

Schaue Dir den Baum oder Strauch erst gut an

Fange nicht einfach irgendwo an, sondern schaue Dir den Baum oder Strauch zunächst gut an. Entscheide im Voraus, welche Äste entfernt werden müssen. Die Struktur des Baumes muss im Gleichgewicht bleiben. Schneide knapp über der Stelle, an der ein junger Trieb nach außen zeigt. Dieser Trieb wächst dann weiter, sodass der Strauch oder Baum offen bleibt. Lichte das Gehölz auch gelegentlich aus.

Schneide nicht bei Frost

Diese Grundregel hat mehrere Beweggründe. Zunächst einmal ist es sehr schlecht für Dein Werkzeug. Du musst nämlich durch eine teilweise gefrorene Oberfläche schneiden. Das kann Deine Gartenschere beschädigen. Außerdem schließt die Schnittwunde schlecht, was zu Pilz- und Bakterienbefall führen kann. Und, last but not least, gefriert die Feuchtigkeit am Ende des Astes und dehnt sich aus. Dadurch kann sich die Stelle aufspalten. Abgesehen davon, dass dies nicht schön aussieht, ist der Baum oder die Pflanze auch dadurch anfälliger für Bakterien und Pilze.

Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland