Vor 15.30 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Längere Rückgabefrist bis 31.01.2021
4,9
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Aktionen
& Angebote

Informationen

Wie pflegt man eine Taschenlampe?

Wenn Du eine gute Taschenlampe gefunden hast, möchtest Du sie natürlich so lange wie möglich benutzen können. Aber wie pflegt man nun am besten eine Taschenlampe? Und worauf muss man dabei achten? Die Pflege ist nicht schwierig, aber umso wichtiger. So hält Deine Lampe 10 bis 20 Jahre.

Wasserschäden vermeiden

Ist Deine Taschenlampe wasserdicht? Dann ist es wichtig, die O-Ringe sachgemäß zu pflegen und rechtzeitig zu ersetzen. Wenn diese O-Ringe aus Gummi gebrochen oder ausgetrocknet sind, ist Dein Taschenlampe nicht mehr wasserdicht. Daher solltest Du die Ringe gelegentlich mit Silikonfett einschmieren. Das musst Du nicht oft machen, ungefähr ein Mal im Jahr reicht aus. Vergiss nicht, auch die Gummischutzklappe (Tailcap) einzufetten. Denn auch diese sollte nicht austrocknen.

Denke auch daran, die Lampe richtig festzudrehen! Das vergisst man schnell einmal. Vielleicht lag Deine Lampe eine Weile im Schrank und Du hattest die Tailcap gelöst, um die Spannung von der Lampe zu nehmen. Oder vielleicht hast Du die Batterien ausgetauscht. Wenn Du die Lampe wieder benutzt, muss sie gut geschlossen sein. Ansonsten könnte Wasser ins Innere gelangen. Überprüfe das also immer gut!

Batterien

Eine nicht aufladbare Taschenlampe

Viele Taschenlampen, die nicht aufgeladen werden können, werden mit AA oder AAA Batterien betrieben. Alkalibatterien können auslaufen. Verwende daher nur Batterien des gleichen Typs und der gleichen Marke. Wirst Du die Taschenlampe eine Weile nicht benutzen? Nimm dann die Batterien heraus. Wenn Batterien für längere Zeit in einer Taschenlampe sind, die nicht benutzt wird, steigert dies die Wahrscheinlichkeit, dass sie auslaufen. Mit Lithiumbatterien ist die Wahrscheinlichkeit geringer, es kann aber trotzdem passieren. Dies kann insbesondere bei Batterien schlechter Qualität vorkommen.

Eine aufladbare Taschenlampe

Wenn Du eine aufladbare Taschenlampe hast oder eine mit einem separaten, aufladbaren Akku, ist es gut, wenn der Akku regelmäßig geladen wird. Wirst Du die Taschenlampe eine Weile nicht benutzen? Löse dann die Tailcap ein wenig, sodass keine Spannung mehr auf der Lampe steht. Das ist nicht nur besser für den Akku, sondern auch für den Rest der Lampe. Vergiss dann nur nicht, sie wieder gut festzudrehen, sobald Du die Lampe wieder benutzt!

Die LEDs

Inzwischen gibt es in fast jeder Lampe eine oder mehrere LEDs. Es kommt nicht oft vor, dass die LED früher kaputt geht als ein anderes Teil der Lampe, aber es kann passieren. Bei einer Lampe von HDS Systems oder Maglite sind diese LEDs leicht auszutauschen. Bei anderen Marken kann eine LED, die innerhalb von 5 Jahren kaputt geht, im Rahmen der Garantie repariert werden.

Beachte: Ist Deine Lampe innerhalb der Garantiezeit und bei normalem Gebrauch kaputt gegangen? Nimm dann Kontakt mit uns auf. Denke daran, dass sich die Bedingungen für Retouren und Garantien von Marke zu Marke erheblich unterscheiden können. Wir prüfen also in jedem Fall, ob die Garantie greift.

12 Bewertung(en)
NiteCore SG7 Silikonschmierfett Pflegen Sie Ihre Taschenlampe und halten Sie sie in optimalem Zustand!
€ 4,95 € 6,40

Verfügbar

1 Bewertung(en)
Eden 18650 Akku, 3500 mAh Button Top Eden 18650 Lithium-Ionen-Akku, 3,7 Volt/ 3500 mAh
€ 17,95

Verfügbar

0 Bewertung(en)
NiteCore NL2140 21700 Li-Ion-Akku, 4000 mAh NiteCore 21700 Akku - 3,6 Volt/ 4000 mAh
€ 19,95

Verfügbar


Mehr lesen