Vergrößerungsfaktor - Ferngläser

Jedes Fernglas hat eine Angabe wie 8x42. Die erste Zahl (in diesem Beispiel 8) gibt die Vergrößerung an. Das Objekt wird in diesem Fall 8mal näher herangeholt. Steht ein Objekt auf 80 Meter Abstand, dann sehen Sie es so, als ob es in 10 Metern Entfernung ist.

Die zweite Zahl gibt den Durchmesser der Frontlinse an. Je größer diese Zahl ist, umso mehr Licht wird durch das Fernglas aufgefangen und umso heller wird das Bild sein. Das ist also sehr wichtig bei Ferngläsern, die bei schlechten Sichtverhältnissen eingesetzt werden (s. auch " Austrittspupille", " Helligkeit" und " Dämmerungszahl").

Bestimmung des Vergrößerungsfaktors

Es ist verlockend, ein Fernglas mit einem möglichst hohen Vergrößerungsfaktor anzuschaffen. Immerhin, je stärker die Vergrößerung, umso besser kann man das Objekt beobachten. Aber das ist nicht der Fall. Erstens hat der Vergrößerungsfaktor direkten Einfluss auf die Austrittspupille, Dämmerungszahl und relative Helligkeit.

Zweitens wird dann auch die Stabilität des Fernglases ein Problem. Es wird nicht nur das Motiv vergrößert, sondern auch die Bewegungen des Glases. Vergleichen Sie es mit einem Kamerasystem. Mit einem Weitwinkelobjektiv kann man mit längeren Schließungszeiten Fotos ohne Bewegungsunschärfe machen als mit einem Teleobjektiv. Bei einem Vergrößerungsfaktor ab etwa 10x wird es schwierig, ein Fernglas so ruhig zu halten, dass sich das Bild nicht zu viel bewegt. Ein Stativ oder ein Bildstabilisierungssystem wird nötig.

Im Allgemeinen ist ein Fernglas mit hohem Vergrößerungsfaktor schwer und damit umständlicher mitzunehmen und zu gebrauchen. Ein Glas kann noch so toll sein; wenn es zu Haus im Schrank liegt, weil es zu schwer ist, ist es wohl doch nicht geeignet. Und ein paar hundert Gramm Gewicht werden Sie nach einem ganzen Tag Laufen auf jeden Fall gut spüren. Dann lieber ein paar Zugeständnisse machen!

Generell wird auch die kürzeste mögliche Entfernung, bei der ein Fernglas noch scharf zu stellen ist, bei einem hohen Vergrößerungsfaktor länger. Auch das sollten Sie beachten. Schlussendlich sind die dicken Brocken unter den Ferngläsern auch oft die teuren Vertreter. Zum Glück fühlen Sie diesen Schmerz nur einmal!

Durchschnittliche Vergrößerung: 7 - 10x, allgemeine Verwendung

Schwache Vergrößerung: 4 - 6x

Starke Vergrößerung: > 10x

Vergroting

Zurück

Inhaltsverzeichnis