Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Home Get smarter Informationen Zeit für ein neues Fernglas - worauf solltest Du achten?

Informationen

Zeit für ein neues Fernglas - worauf solltest Du achten?

Hier der besondere Silberreiher, dort das Blässhuhnpaar und ein Stück weiter der seltene Schmetterling. Vielleicht aber auch das raschelnde Mäuschen im Garten, der Falke hoch oben im Turm oder ein Schiff am Horizont. Zum Spotten ist ein Fernglas das Mittel schlechthin. Mit einem guten Fernglas werden diese spannenden Beobachtungen zu einem unvergesslichen Erlebnis! Doch woher weißt Du, welches Fernglas für Dich geeignet ist? Beim Kauf eines guten Fernglases solltest Du auf ein paar Punkte achten. Wir geben Dir hier einige praktische Tipps.

Tipp 1: Bestimme, wofür Du das Fernglas brauchst

Ein Fernglas für Beobachtungen mitzunehmen ist eine Sache, die richtige Wahl des Fernglases eine andere. Bestimme bereits vor dem Kauf, für welche Zwecke Du das Fernglas verwenden möchtest. Wasserdichte Ferngläser sind ungemein praktisch, wenn man bei hoher Luftfeuchtigkeit im Freien ist, eine Bootsfahrt unternimmt oder von einem Regenschauer überrascht wird. Wanderst Du oft durch die Wälder und möchtest Vögel und Insekten aus der Nähe betrachten? Dann sind Farbwiedergabe und Helligkeit wichtige Komponenten. Möchtest Du fliegende Vögel beobachten? Dann ist ein breites Gesichtsfeld von großer Wichtigkeit.

Tipp 2: Die Größe des Fernglases

Viele Menschen nehmen die Größe des Fernglases als wichtigstes Suchkriterium. Ein kleineres Glas lässt sich natürlich praktischerweise einfach in die Tasche stecken und mitnehmen. Ein größeres Fernglas liefert allerdings häufig ein klareres und stabileres Bild. Ein großes Objektiv fängt logischerweise mehr Licht ein und dämpft Erschütterungen. Suchst Du nach dem richtigen Verhältnis. Eine häufig vorkommende Vergrößerung ist 8 x 42. Die Zahl 8 steht hier für die Vergrößerung des Fernglases, die 42 für den Linsendurchmesser. Diese Vergrößerung bietet eine gute Relation zwischen Bildqualität und Abmessungen.

Die meisten 8x42 Ferngläser sind angenehm kompakt, sodass sie sich leicht mitführen lassen.

Eden

Tipp 3: Trägst Du eine Brille? Achte dann gut auf den Augenabstand eines Fernglases

Wer Brillenträger ist, muss beim Erwerb eines Fernglases gut auf das sogenannte Eye Relief achten. Es handelt sich hierbei um den Abstand des Auges bis zum Okular. Als Brillenträger solltest Du ein Fernglas mit einem minimalen Augenabstand von 15 mm wählen. Bei einem kleineren Augenabstand kannst Du mit Brille nicht mehr optimal durch das Fernglas schauen.

Tipp 4: Die Vergrößerung des Fernglases

Es scheint ganz einfach zu sein: Je höher die Vergrößerung, desto mehr kannst Du sehen. Bei einem Fernglas funktioniert das leider etwas anders. Es wird nämlich nicht nur das sichtbare Bild vergrößert, auch die Erschütterungen (häufig selbst verursacht) werden verstärkt. Bei Vergrößerungen über 8 ist Dein Gehirn schlechter in der Lage, diese Bilderschütterungen zu kompensieren. Dir wird eventuell schwindelig. Du solltest daher entweder einen sehr festen Stand haben oder benötigst ein Stativ, was nicht unbedingt praktisch ist, wenn Du das Fernglas beispielsweise für schnelle Beobachtungen im Wald mitnehmen möchtest.

Ebenfalls wichtig ist der Durchmesser der Austrittspupille. Das ist die Größe des Lichtbündels, dass das Fernglas verlässt. Je breiter dieses Lichtbündel, desto angenehmer wird das Sehen mit dem Fernglas. Wenn Du eine stärkere Vergrößerung wählst, ginge dies zulasten einer größeren Austrittspupille.

Tipp 5: Ausprobieren, testen, fühlen

Ein Fernglas lernst Du erst kennen, wenn Du es in den Händen hälst. Es gibt mittlerweile viele und gute Informationen im Internet, mit denen Du Dir bereits ein gutes Bild über das Fernglas machen kannst. Ob Dir das Fernglas wirklich zusagt, weißt Du allerdings erst, wenn Du es selbst in der Hand hälst. Du kannst es tatsächliche sehen, das Farbbild und die Einstellungsmöglichkeiten. Ein nicht ganz unerheblicher Punkt ist, dass auch Größe und Gewicht direkt sicht- und fühlbar sind.

Nehm Dir Zeit, probier das Fernglas aus und lerne es kennen. Erst dann kannst Du sicher sein, dass Du mit diesem Fernglas jahrelanges Beobachtungsvergnügen haben wirst. Bei Knivesandtools.de bestellst Du Dein Fernglas schnell und sicher. Eine Bedenkzeit von 30 Tagen gibt Dir genügend Zeit, das Fernglas in aller Ruhe auszuprobieren. Erst dann kannst Du sicher sein, dass Du mit dem Fernglas die richtige Wahl getroffen hast.