Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Expert Interview: Kyle Crawford

Die Messerschleifer von Work Sharp sind schon seit einer Weile Teil unseres Sortiments. Ihre innovativen Ideen überraschen uns immer wieder. Höchste Zeit also, sich Work Sharp einmal näher anzuschauen. Wir haben mit Kyle Crawford gesprochen, dem Brand Manager bei Work Sharp.

Ich bin Kyle Crawford. Seit 2001 arbeite ich bei Darex und bis heute war es eine unglaubliche Erfahrung. Zuerst habe ich im Lager Paletten gestapelt, dann bin ich in die Verkaufsabteilung gewechselt und schließlich um die halbe Welt gereist, um für unser Sortiment zu werben. In dieser Zeit habe ich viel gelernt, aber nach einer Weile war ich bereit für eine neue Herausforderung.

Können Sie uns etwas erzählen über die Entstehung von Work Sharp und was Ihre Rolle dabei ist?

2005 wurde ich Product Manager. Meine Aufgabe war es, eine neue Marke und eine Reihe neuer Produkte zu entwickeln, die unsere Reichweite auf dem Schleifmarkt vergrößern würden. So ist Work Sharp entstanden.

Unser erstes Produkt war ein Schleifsystem für Holzbearbeitungswerkzeuge. Seit 2009 arbeiteten wir an einem universellen Schleifsystem. So entstand der Original-Knife & Tool Sharpener. Dieses Produkt ist und bleibt bahnbrechend und war ein Vorläufer des Work Sharp Knife & Tool Sharpener, Ken Onion Edition. Es machte professionelle Schleiftechnologie auch für den durchschnittlichen Hobbyschleifer nutzbar. Seitdem habe ich Work Sharp stetig wachsen sehen. Nach all den Jahren bin ich noch immer eng in alle wichtigen Entscheidungen von Work Sharp mit einbezogen, von der Entwicklung neuer Produkte bis hin zur Unterstützung des Kundenservice. Als begeisterter Heimwerker und Work Sharp-Nutzer stehe ich hinter jedem Produkt, das wir derzeit anbieten und allen innovativen Messerschleifern, die wir zukünftig auf den Markt bringen!

Was macht Work Sharp und seine Produkte aus?

Bei Work Sharp arbeiten wir ständig daran, eine gute und ehrliche Beziehung zu unseren Kunden aufzubauen. Diese Verbindung gewährleistet, dass wir innovative Produkte mit einem hohen Standard zu einem fairen Preis anbieten können. Solche Versprechen sind oft leichter gesagt als getan. Aber unser kleines Team bei Work Sharp hat es geschafft, diese Versprechen auch zu halten. Wir sind unseren Kunden ähnlicher, als sie vielleicht denken. Die Verbindung mit unseren Kunden ist nicht nur toll für uns, sondern hilft uns auch, innovative Ideen für Probleme zu entwickeln, die unsere Kunden beim Schleifen feststellen. Wir sind nicht daran interessiert, die Ideen anderer zu kopieren. Wir streben nach eigenen Innovationen und wollen selbst Experten für jedes Produkt und jede Form des Schleifens werden. Wir versuchen dann, diese Kenntnisse auf die bestmögliche Weise an unsere Kunden weiterzugeben.

Einer der bereicherndsten Aspekte meiner Arbeit ist es, wenn sich ein Kunde bei uns bedankt und von seinen Erfahrungen und seiner Wertschätzung für Work Sharp berichtet. Die Leute danken uns, weil wir ihnen gezeigt haben, wie man schleift. Unsere Produkte und unsere Kenntnisse haben ihnen eine Fähigkeit vermittelt. Und dafür sind sie dankbar. Dafür geben wir alles. Und bis Work Sharp die Standardwahl für das Schleifen von Messern ist, ist unsere Arbeit noch nicht getan.

Wie hat Ihr Wissen zur Entwicklung der neuen Whetstone- und Benchstone-Messerschleifer beigetragen?

Je mehr wir die Bindung zu unseren Kunden stärken, desto mehr lernen wir. Die neuen Benchstones- und Whetstone-Messerschleifer sind Weiterentwicklungen bestehender und bewährter Schleifmethoden. Manche Techniken haben sich im Laufe der Jahre bewährt. Trotzdem gibt es unserer Meinung nach immer Raum für Verbesserung und Modernisierung. Zusammen mit dem Feedback unserer Kunden und unseren eigenen Erfahrungen haben wir zwei Messerschleifer entwickelt, die das traditionelle Schleifen in einem modernen Gewand darstellen.

Warum haben Sie sich für manuelle Messerschleifer entschieden?

Alles, was wir tun, basiert auf dem Feedback unserer Kunden. Als unsere ersten Messerschleifer auf den Markt kamen, konzentrierten wir uns auf Bandschleifmaschinen. Dies ist eine äußerst effektive Art des Schleifens. Aber als wir immer größer wurden, stellten wir fest, dass mehr und mehr Kunden es gerade schön finden, per Hand zu schleifen. Bei Work Sharp wollten wir das traditionelle Schleifen einfacher machen. Deshalb haben wir uns entschlossen, zwei manuelle Messerschleifer auf den Markt zu bringen, die einige schöne innovative Ergänzungen aufweisen.

Können Sie uns mehr über die innovativen Anwendungen der neuen Messerschleifer erzählen?

Wir sprechen nur zu gerne über den innovativen Ideen, die wir in die neuen, manuellen Messerschleifern integriert haben. Die abnehmbaren, magnetischen Schleifhilfen helfen Dir, den richtigen Schleifwinkel zu finden und beizubehalten. Der Whetstone hat Schleifführungen von 15 und 17 Grad und der Benchstone hat Schleifführungen von 20 und 25 Grad. Wenn Du diese Hilfe nicht brauchst, kannst Du auch einfach freihändig schleifen. Der Work Sharp Benchstone hat einen drehbaren Sockel mit drei verschiedenen Schleifsteinen

Der Work Sharp Whetstone hat einen Wasserbehälter, der dafür sorgt, dass der Schleifstein immer nass bleibt, wodurch das Schleifen nicht zu einer Sauerei wird. Neben diesen neuen Ideen haben wir uns auch mit den Vorteilen eines traditionellen Schleifsteins befasst. Daher besteht der Work Sharp Whetstone Kombischleifstein aus nur einem Teil. Gebacken und zusammengeführt in einem einzigen Schritt. Es sind also keine zwei Schleifsteine, die nach der Herstellung mit Leim zusammengeklebt wurden. Das bedeutet, dass sich nicht zwei Schleifsteine voneinander lösen können und garantiert so eine längere Lebensdauer des Steins.

Warum die unterschiedlichen Schleifwinkel von 15, 17, 20 und 25 Grad?

Der Work Sharp Benchstone verfügt über zwei austauschbare Schleifführungen, mit denen sich der Schleifwinkel bestimmen lässt. Diese Schleifführungen haben zwei Seiten. Eine Seite hat einen Winkel von 20 Grad für Küchen- oder Taschenmesser, die wirklich scharf sein müssen. Die andere Seite hat einen Winkel von 25 Grad für Messer, die schwerere Arbeiten ausführen müssen. Drehe die Führungen um, um den Schleifwinkel zu ändern.

Der Work Sharp Whetstone ist, wie die meisten Kombischleifsteine, in erster Linie für Küchenmesser gedacht. Wir gehen davon aus, dass die Benutzer diesen Schleifstein für dünnere Messer verwenden werden. Deshalb hat der Work Sharp Whetstone zwei Schleifführungen mit einem 15-Grad-Winkel auf der einen und einem 17-Grad-Winkel auf der anderen Seite. Ein großer Vorteil ist, dass die Schleifführungen des einen Schleifers auch auf den anderen passen!

Welche Korngrößen haben die neuen Messerschleifer und warum gerade diese Korngrößen?

Work Sharp Benchstone Messerschleifer

Grober Diamant mit Korngröße 320 (JIS): Ein Messerschleifer für Outdoor-Messer benötigt immer einen groben Schleifstein. Diese Messer sind für schwere Arbeiten gedacht und müssen daher von Zeit zu Zeit gründlich geschliffen werden. Ein grober Diamantschleifstein sorgt dafür, dass ein viel benutztes Messer schnell wieder eine scharfe und gerade Schneide erhält.

Feiner Diamant mit Korngröße 600 (JIS): Du wirst überrascht sein, wie konsistent und schnell man mit einem Diamantschleifstein mit Korngröße 600 schleift. Diese Seite wird nach dem Diamantschleifstein mit Korngröße 32 verwendet und ist nur notwendig, um Dein scharfes Messer schnell noch mal nachzuschleifen.

Feine Keramik: Der feine, keramische (Aluminiumoxid-)Schleifstein darf als letzte Schleiffase oder für die tägliche Pflege Deines Messers nicht fehlen. Mit dieser Seite wird Dein Messer wieder so scharf wie neu! Diese Seite wirst Du am meisten nutzen. Deshalb wurde für diesen Schleifstein möglichst harte Keramikpartikel verwendet. So bietet dieser feine keramische Schleifstein eine lange Lebensdauer.

Mit diesen drei Schleifsteinen kannst Du ein Messer reparieren, schleifen und polieren, alles mit nur einem Schleifsystem!

Work Sharp Whetstone Messerschleifer

Korngröße 1000 (JIS): Ein konsistenter keramischer Schleifstein (Aluminiumoxid), der schnell eine Aufschlämmung erzeugt und daher auch schnell schleift. Die Korngröße 1000 eignet sich hervorragend zum Scharfschleifen von Küchenmessern, die nach jahrelangem Gebrauch ihre Schärfe verloren haben.

Korngröße 6000 (JIS): Unser keramischer Schleifstein mit Korngröße 6000 eignet sich perfekt zum Schärfen von Küchenmessern. Diese hohe und extra feine Korngröße sorgt dafür, dass Deine Küchenmesser extrem scharf werden und bleiben. Die beiden Korngrößen werden nicht zusammengeklebt, sondern im Ofen zusammengebacken. Die lösen sich nicht so schnell wieder!

Die Kombination dieser beiden Korngrößen macht den Work Sharp Whetstone Messerschleifer so effizient. Wenn Du beginnst, selbst Deine Küchenmesser zu schleifen, dann sind Schleifsteine mit Korngröße 1000 und Korngröße 6000 die gängigste Kombination. Und das aus gutem Grund! Die Korngröße 1000 trägt gerade genug Material ab, dass das Messer schnell wieder scharf wird. Die Korngröße 6000 sorgt dafür, dass das Messer eine Tomate problemlos in feinste Scheiben schneiden kann.

Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland