Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Home Get smarter How to's Was ist ein Detent Ball und wie pflegst Du ihn?

How to's

Was ist ein Detent Ball und wie pflegst Du ihn?

Wir hören oft: „Ich besitze dieses Messer jetzt schon eine Weile und es läuft nicht mehr so gut“ oder „Ich habe das Messer ganz neu, aber es läuft noch nicht flüssig“. Viele Leute greifen sofort nach dem Öl, um den Drehpunkt zu ölen. In der Tat: Das kann das Problem manchmal lösen. Oft gibt es aber auch eine andere Ursache: den Detent Ball. Wir erklären Dir, was genau das ist, was er bewirkt und wie Du sicherstellen kannst, dass er macht, was Du auch möchtest.

Was ist ein Detent Ball?

Der Detent Ball ist ein kleines Kugellager aus Stahl oder Keramik. Bei Messern mit einem Frame- oder Liner-Lock sorgt der Detent Ball dafür, dass sich das Messer im geschlossenen Zustand nicht einfach so öffnet. Die Kugel wird in den Lock-Bar gedrückt und in der Klinge gibt es ein kleines Loch. Da der Detent Ball beim Schließen in dieses Loch fällt, bleibt das Messer auch geschlossen. Neben Liner- und Frame-Locks gibt es noch andere Mechanismen, die die gleiche Kugel verwenden (z.B. ein Compession-Lock). In 9 von 10 Fällen jedoch handelt es sich um ein Liner- oder einen Frame-Lock.

Reinigung des Detent Balls
Wenn Du genau hinschaust kannst du sehen, dass wir mit dem Wattestäbchen auf den Detent Ball zeigen

Weshalb kann der Detent Ball Probleme verursachen?

Beim Öffnen und Schließen ist der Detent Ball ständig mit der Klinge in Kontakt. Bei manchen Messern sieht man dann auch eine Spur auf der Klinge. Dies nennt man Detenttrack. Bei vielen Messern wird der Detent Ball und/oder der Detenttrack schmutzig, zum Beispiel, wenn Du das Messer in Deiner Hosentasche bei Dir trägst. Oder natürlich auch, wenn bei der Benutzung Sand, Essensreste oder anderer Schmutz haften bleibt. Dieser Schmutz sorgt dafür, dass der reibungslose Kontakt zwischen Kugel und Klinge gestört wird. Dadurch kann die Klinge nicht mehr gleichmäßig geöffnet und geschlossen werden.

Es ist auch möglich, dass der Detent Ball „trocken“ wird. Das bedeutet, dass es kein Öl gibt, das den Kontakt zwischen der Kugel und dem Detenttrack schmiert. Eine weitere Ursache kann in der Klingenoberfläche liegen. Bei neuen Messern muss der Detent Ball erstmal eine Spur erzeugen. Besonders wenn die Klinge mit einer Beschichtung versehen ist, merkt man das. Aber auch bei einer Klinge mit Satinfinish spürt man manchmal jeden Kratzer und jede Rille.

Wie löst Du das Problem?

Wenn der Detent Ball oder der Detenttrack schmutzig ist, gibt es eine simple Lösung: sauber machen und ein Tröpfchen Öl. Wir nehmen gerne einen Wattestäbchen mit etwas Alkohol, um die Kugel zu reinigen, für den Detenttrack kannst Du ein Stück Papier zwischen dem Frame und der Klinge durch ziehen.

Reinigung des Detent Balls
Schmutz im Detent Track

Benutze nach der Reinigung eine Ölspritze, z.B. NanoOil 10W, um einen kleinen Tropfen Öl auf die Kugel zu geben. Durch mehrmaliges Öffnen und Schließen des Messers verteilst Du das Öl über den Detenttrack. Verwende niemals zu viel Öl, das würde nur mehr Staub und Schmutz anziehen, wodurch das Messer schnell wieder nicht flüssig laufen würde.

Wenn es um ein neues Messer geht, solltest Du es erstmal eine Weile benutzen. Die Kugel kann sich dann von alleine eine Spur ziehen. Es ist völlig normal, dass sich ein neues Messer ein wenig „einlaufen“ muss. Dies ist bei allen beweglichen Bauteilen der Fall, vom Automotor bis zum Türscharnier.

Fazit

Es ist nur ein simpler Bestandteil eines Messers und die Lösung ist mindestens genauso simpel. Der Einfluss auf den reibungslosen Lauf Deines Messers ist aber enorm. Wir hoffen, dass Du so die meisten Probleme selbst lösen kannst. Solltest Du noch Fragen haben, kannst Du Dich gerne jederzeit an uns wenden.


Mehr lesen