Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Ausbeinmesser vs. Filetiermesser: Was sind die Unterschiede?

Ausbeinmesser und Filetiermesser ähneln sich stark. Die Namen werden sogar oft synonym verwendet. Tatsächlich handelt es sich aber um unterschiedliche Messer. Sie unterscheiden sich in der Klingenform und in ihrer Flexibilität und somit auch in ihrem Verwendungszweck. Wir erklären Dir die Unterschiede!

Ausbeinmesser: um Fleisch und Knochen voneinander zu trennen

Mit einem Ausbeinmesser kannst Du ein Stück Fleisch zu küchenfertigem Fleisch verarbeiten. Löse Fleisch vom Knochen, enthäute das Fleisch oder entferne Sehnen. Die Klinge ist fest und der Schleifwinkel ist klein, dadurch ist die Klinge rasiermesserscharf. Oft reicht es aus, die Spitze zu berühren, um sich zu verletzen. Nicht umsonst werden beim Ausbeinen oft Schutzhandschuhe getragen, um Verletzungen zu vermeiden.


Filiermesser: um Fisch und Fleisch, roh oder gebraten, hauchdünn zu schneiden

Filiermesser ähneln stark Ausbeinmessern, jedoch ist die Klinge des Filiermessers flexibler und dünner. Durch diese Flexibilität kannst Du sehr nah an der Haut oder den Gräten schneiden. Das Filetiermesser, oder Filiermesser, ist nicht nur für Fleisch, sondern auch für Fisch geeignet. Dank der extra schmalen Form kannst Du das Messer sehr gut führen, so schneidest Du nicht zu viel Fleisch weg. Dadurch ist das Messer ideal zum Filetieren von weichem Fleisch und/oder Plattfischen geeignet.


Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland