Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Wie schleift man ein Multitool?

Multitools sind ziemlich praktische Werkzeuge, die für fast jede Aufgabe geeignet sind. Ob schneiden, sägen, feilen, Schrauben festziehen oder messen, mit einem Multitool ist alles möglich! Das Schleifen eines Multitools wird aber oft vergessen. Mit so vielen verschiedenen Werkzeugen ist es aber sehr wichtig, alles scharf zu halten. So bist Du immer bestens auf jede Aufgabe vorbereitet! Hierunter findest Du die verschiedenen Schneiden, die ein Multitool so mit sich bringt und mehrere Schleifprodukte, die Dir beim Schleifen helfen können.

Korngrößen

Von den folgenden Schleifsteinen gibt es sowohl feine als auch grobe Varianten. Der Unterschied liegt in der Grobheit des Schleifsteins oder -stabs. Mit einem groben Schleifstein kannst Du viel Material abtragen, wodurch Du schneller ein Ergebnis erzielst. Es wird jedoch kein perfektes Schleifresultat sein. Mit einem feinen Schleifstab erzielst Du ein optimales Ergebnis, trägst aber nur wenig Material ab. Deshalb bist Du länger mit dem Schleifen beschäftigt. Wähle die Korngröße, die für Dich das beste Ergebnis erzielt! Benötigst Du mehr Informationen über die Korngrößen? Lies dann hier mehr darüber, mit welcher Körnung Du beginnen solltest.

Das Messer

Unter dem Begriff „Messer“ verstehen wir die Standardklinge des Multitools. Für uns gehören auch Scheren zu dieser Kategorie; es geht um gerade oder leicht geschwungene Schneiden ohne Wellenschliff oder andere Schnörkel. Fast jedes Multitool verfügt über solch ein Messer; es ist das wahrscheinlich am häufigsten verwendete und somit das verschleißempfindlichste Teil im Multitool. Glücklicherweise lässt es sich auch am einfachsten schleifen! Die Messer sind relativ klein, deshalb empfehlen wir auch einen kleinen Schleifstein. Lege die Schneide im richtigen Winkel auf den Schleifstein und schon ist das Messer an Deinem Multitool im Handumdrehen wieder scharf!

Das Wellenschliffmesser

Wellenschliffmesser sind bei Multitools keine Seltenheit. Sie meistern viele Schneideaufgaben und behalten ihre Schärfe lange bei. Den Wellenschliff zu schleifen ist ein bisschen komplizierter aber mit ein wenig Übung ist auch das kein Problem! Da Du jede Welle einzeln schleifen musst, dauert das Schleifen eines Wellenschliffs in der Regel länger. Außerdem musst Du auf die Größe der Wellen achten. Für das Schleifen der Wellen benötigst Du einen runden Schleifstab. Um die Sache noch ein bisschen komplizierter zu gestalten, haben manche Multitools ein Wellenschliffmesser mit zwei verschiedenen Wellen auf einem Messer, zum Beispiel das Gerber Center-Drive. Für diese Art von Wellenschliffmesser kannst Du am besten einen konischen Schleifstab benutzen, mit dem sich jede Wellengröße schleifen lässt.

Die (austauschbaren) Drahtschneider

Drahtschneider befinden sich meistens im Bereich der Zange. Manche Drahtschneider sind scharf, andere sind stumpf. Die stumpfen Drahtschneider behalten ihre Schneideleistung länger bei, sind aber nicht so stark, während scharfe Drahtschneider schneller stumpf werden, dafür aber besser schneiden. Außerdem können scharfe Drahtschneider nachgeschliffen werden, stumpfe jedoch nicht. Um den Drahtschneider schleifen zu können, benötigst Du einen schmalen und geraden Schleifstab. Bei manchen Multitools von Leatherman lassen sich die Drahtschneider austauschen. So kannst Du selbst entscheiden, ob Du sie austauschen oder nachschleifen möchtest.

Die Säge

Eine Säge ist bei einem Multitool unverzichtbar! Zweige so dick wie ein Handgelenk sind kein Problem für viele Multitools. Neben lebendem Holz kannst Du natürlich auch Paletten und Bretter mit dieser Säge bearbeiten. Auch bei Gartenarbeiten ist eine Säge unverzichtbar! Aufgrund der feinen Zähne sind Sägen jedoch schwer zu schleifen. Leatherman hat für das Leatherman Surge einzelne Sägeblätter, sodass Du stumpfe Sägen einfach austauschen kannst. Das erspart Dir viel Fummelei und Schleifarbeit! Mit den richtigen Schleifprodukten ist es aber möglich, die feinen Zähne des Sägeblattes zu schleifen. Hierfür benötigst Du einen kleinen Schleifstab mit relativ scharfen Winkeln.

Der Schneidhaken

Nicht jedes Multitool verfügt über einen Schneidhaken. Wenn es aber einen hat ist es wichtig, dass er so scharf wie möglich ist. So bist Du für den Fall der Fälle gut vorbereitet. Schneidhaken gibt es in verschiedenen Arten und Größen; es gibt eckige Schneidhaken wie beim Leatherman MUT oder runde Schneidhaken wie beim SOG PowerPint. Im Falle des MUT bietet Leatherman einen Ersatzschneidhaken, Du kannst ihn aber auch einfach mit einem dreieckigen Schleifstab schärfen. Die runden Schneidhaken kannst Du, wie Du Dir sicherlich schon denken kannst, mit einem runden Schleifstab schärfen.

Sonstige Pflege

Nach dem Schleifen kannst Du Dein Multitool sofort pflegen und schmieren! Wenn Du Dein Multitool sauber hältst, kannst Du Dir viel Arbeit ersparen. Ein Multitool besteht manchmal aus dutzenden beweglichen Teilen. Wenn Sand oder anderer Schmutz zwischen die Scharniere gelangt, bewegen sich diese Teile nicht mehr so flüssig. Befindet sich doch mal Schmutz im Multitool, solltest Du es so gut wie möglich reinigen. Du kannst zum Beispiel Druckluft oder einen Zahnstocher benutzen, um möglichst viel Schmutz zu entfernen. Anschließend solltest Du die Scharniere mit ein wenig Öl schmieren und schon ist Dein Multitool wieder einsatzbereit!

Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland