Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Home Get smarter How to's Wie schärft man ein Messer unterwegs?

How to's

Wie schärft man ein Messer unterwegs?

Bei einer Wanderung durch die Berge oder beim Campingausflug in den Wäldern hat man nicht seine ganze Sammlung von japanischen Wasserschleifsteinen dabei; zu schwer, zu viel Aufwand. Deshalb erklären wir Dir, wie Du Deine Messer auch unterwegs mit minimalen Ressourcen und intelligenten Lösungen schärfen kannst.

Weshalb sollte man seine Messer unterwegs schärfen?

Beginnen wir mit der Feststellung, dass ein scharfes Messer sicherer ist, als ein stumpfes Messer. Mit einem stumpfen Messer muss man mehr Kraft aufwenden, wodurch schneller Unglücke passieren können. Bei einem Tagesausflug durch die Berge wird man das Messer nicht so intensiv einsetzen, dass ein unmittelbares Schleifen erforderlich ist. Natürlich kann man mit seinem Messer auch versehentlich einen Stein treffen. Dann ist es sehr praktisch, wenn man sein Messer schnell wieder schärfen kann. Wird Deine Bergtour ein paar Tage länger dauern? Dann wird es interessanter, das Messer zwischendurch nachschleifen zu können. Gerade dann wenn Du an einem Tag mehrere Hirsche oder andere Tiere ausnehmen musst, ist es ratsam das Messer zwischendurch zu schärfen.

Lionsteel M5

Mit was kann man sein Messer auch unterwegs schleifen?

Die verschiedenen Schleifmethoden lassen sich in etwa zwei Lager unterteilen: Geführt und frei. Bei geführten Schleifmethoden ist der Schleifwinkel immer fixiert. Teilweise kann der Schleifwinkel verändert werden. Wenn Du einen Winkel von 20 Grad wählst, kannst Du davon ausgehen, dass Du immer den gleichen Winkel beibehältst. Dies bietet Dir Sicherheit beim Schleifen, zwingt Dich aber auch bei manchen Messern einen Schärfwinkel beizubehalten, welches das Messer überhaupt nicht besitzt.

Zu den freien Schleifmöglichkeiten zählen lose Schleifsteine oder Schleifstäbe. Hier kannst Du den Schleifwinkel selbst wählen. Hierdurch hast Du mehr Freiheit bei der Wahl des richtigen Winkels. Oftmals hast Du bei dieser Schleifoption auch die Möglichkeit, einem Teil des Schnittes mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

Wie bei allen gängigen Schleifverfahren hat auch jede Outdoor-Schleifvariante ihre Vor- und Nachteile. Einige Messer sind schwieriger zu schleifen als andere. Moderne Superstähle mit schicken Legierungselementen sind bereits zuhause oft eine Herausforderung und erst recht, wenn man unterwegs nur begrenzten Ressourcen zum Schleifen besitzt. Dies ist ein wichtiger Punkt, über den man nachdenken solltest, bevor man sein hyperdeluxes Messer für eine zweiwöchige Wanderung in die Alpen mitnimmt.

Messer schleifen mit freiem Schleifwinkel

Wenn Du in den Schleifwinkel selbst wählen möchtest, wirst Du automatisch auf Schleifsteine oder Schleifstäbe zurückgreifen müssen. Dabei solltest Du beachten, dass einige Schleifsteine etwas Wasser benötigen. Beide Schleifmethoden erfordern etwas Übung, um damit ein gutes Ergebnis zu erzielen. Wir haben einige unserer beliebtesten Outdoor-Schleifsteine für Dich aufgelistet.

Fällkniven Diamant / Keramischer Schleifstein DC4

Der Fällkniven DC4 ist die mit Abstand die beliebteste Wahl, wenn Du Dein Messer unterwegs schleifen möchtest. Und das aus gutem Grund! Der Schleifstein ist kompakt, bietet zwei Korngrößen und kann sogar harte Stähle schleifen. Mit der Diamantseite wird der Schnitt blitzschnell geschliffen und mit der Keramikseite verfeinert. Während der Benutzung verträgt der Fällkniven DC4 einige Tropfen Wasser.

Skerper Arkansas

Skerper Arkansas Pocket-Schleifstein NAPO10, Hard Arkansas

Der Skerper Arkansas Taschenschleifstein ist ein harter Naturschleifstein mit einer Körnung von ca. 1000. Darüber hinaus ist der Stein auch in anderen Körnungen erhältlich. So kann man von diesen relativ kompakten Steinen noch eine große Auswahl mitnehmen. Die Steine funktionieren sowohl mit Wasser als auch mit Öl und werden in einem Lederetui geliefert.

DMT Outdoor Sharpening

DMT Diafold zweiseitiger Schleifstein, FWFC

Der DMT Diafold ist auch eine sehr gute Lösung. Beidseitig mit einer Diamantbeschichtung ausgestattet und erhältlich in verschiedenen Körnungen. Da mit Diamanten geschliffen wird, stellen auch sehr harten Stahlsorten kein Problem dar. Zum Schutz des Steines legt sich der Griff wie eine Art Schmetterlingsmesser um den Stein.

Skerper Tactical Sharpening Pen
Skerper Tactical Sharpening Pen

Skerper Basic Diamant-Schärfstift, SO001

Der Skerper Basic-Schärfstift ist ein superkompakter Diamant-Schleifstab. Er hat einen flachen und einen runden Teil sowie einen Teil, der sich für verschiedene Arten von Klingen eignet. Eine preisgünstige Lösung, die nur sehr wenig Platz und Gewicht in Deinem Gepäck beansprucht.

Schleiflösungen mit festem Schleifwinkel

Das Schleifen mit einem festen Schleifwinkel erfordert auch etwas Übung. Auch bei dieser Schleifmethode kann man zwischendurch eine Pause einlegen. Je nach Anwendung ist das Endresultat unterschiedlich. Es kann sein, dass sich mit festen Schleifsystemen nicht alle Arten von Messer geschliffen werden können.

Lansky Blade Medic

Lansky BladeMedic

Der Lansky Blade Medic ist eine sehr beliebte Alternative für alle, die ihre Messer mit nur wenig Aufwand schärfen wollen. Mit dem Lansky Blade Medic schärfst Du Deine Messer in einem Winkel von 22 Grad. Mit dem Lansky Blade Medic lassen sich auch Messer mit Wellenschliff problemlos schleifen.

Lansky Quadsharp Durchziehschärfer für unterwegs QSHARP

Das Lansky Quadsharp ist sehr praktisch, wenn man schnell verschiedene Messer schleifen muss. Wo der Blade Medic mit einem Winkel von 22 Grad schleift, schleift der Quadsharp in einem Winkel von 17, 20, 25 oder 30 Grad. Das System bietet jedoch nur eine Schleifphase, sodass das Schleifergebnis weniger fein ist.

Schnelle-Varianten: Freies Schleifen mit geführten Schleifwinkel

Benötigst Du Hilfe beim Finden des richtigen Winkels, damit das Schleifen noch reibungsloser funktioniert? Dann ist ein Schleifstein mit Winkelführung die beste Wahl. Mit diesem System erhält man die Unterstützung beim Finden des richtigen Winkels und unternimmt gleichzeitig die ersten Schritte Richtung freies Schleifen. Der beste Kompromiss aus beiden Welten.

Work Sharp Guided Field Sharpener

Der Work Sharp Guided Field Sharpener ist eine Komplettlösung, mit der man von grob bis fein schleifen und sogar stroppen kann. Der Halter enthält abgewinkelte Kanten in einem Winkel von 20 Grad. Hier kann man das Messer als Anhaltspunkt ansetzen und von dort aus den Schnitt über den Schleifstein bewegen. Auf diese Weise wird beim Schärfen immer der richtige Winkel beibehalten. Das System ist mit Diamant und Keramikschleifsteinen ausgestattet und kann deshalb auch harte Stahlsorten schleifen.

Work Sharp Guided Pack Sharpener Taschen-Schärfsystem, WSGPS

Der Work Sharp Guided Pack Sharpener ist eine etwas abgespeckte und kompaktere Version des Guided Field Sharpeners. Ausgestattet mit einem schmalen Diamantschleifstein und einem keramischer Schleifstab, ebenfalls mit Führung. Ein praktisches Feature des Pack Sharpeners ist, dass Du einen Winkel von 20 Grad bei dem Diamantschleifstein beibehalten kannst.

Strop ‘till you drop!

Als wir über den Work Sharp Guided Field Sharpener sprachen, sprachen wir über Stroppen (das Abziehen über einen Lederstreichriemen). Man kennt es vielleicht vom Friseur, der sein Rasiermesser über einen Ledergürtel zieht, um es etwas schärfer zu bekommen. Das gilt auch für Deine Messer! Das Stroppen ist ideal, wenn Du den Schnitt nach dem Schleifen etwas weiter polieren möchtest und um eine zusätzliche Schärfe zu erzielen. Aber auch für die tägliche Pflege Deiner Messer ist Stropping sehr praktisch! Wenn Du Deine Messer gut und rechtzeitig abziehst, kannst Du einen kompletten Schleifvorgang noch eine Weile aufschieben.

Stropping

Skerper Pocket Strop STP002, Stoßriemen

Der Skerper Pocket Strop ist einer der beliebtesten Lederstreichriemen in unserem Sortiment. Der Streichriemen zeichnet sich vor allem durch seine kompakte Größe aus und kann in einem Rucksack mitgenommen werden. Man kann selbst den Stropping Compound oder Diamantpaste selbst auswählen. So kann man nach Belieben stroppen und seine Messer wieder messerscharf bekommen.

Brommeland Gunleather Abziehblock (Taschenformat), Pre-Loaded 6-2PKT-PL

Der Brommeland Gunleather Pocket Strop ist ein sehr feiner und kompakter Streichriemen mit einem Kern aus Polykarbonat. Dadurch ist es sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse und verformt sich auch bei Temperaturschwankungen nicht. Da bereits ein Stropping-Compound aufgetragen ist, kann man mit dem Abziehen sofort loslegen!


Mehr lesen