Vor 15:30 bestellt, am selben Tag versandt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
4,9
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Aktionen
& Angebote
Home Get smarter Review Spotlight: GiantMouse Ace Biblio Review

Review

Spotlight: GiantMouse Ace Biblio Review

Das GiantMouse Ace Biblio ist eines der neuesten Messer der Marke „GiantMouse Knives”. Das Ace Biblio ist ein kompaktes, hochwertiges und wunderschön gestaltetes Messer für den täglichen Gebrauch. Jetzt fragst Du Dich vielleicht: „Was macht das Ace Biblio so außergewöhnlich?”. Im Folgenden klären wir diese Frage bis ins Detail. Wie ist das Messer entstanden? Wie ist das Finish? Wie gut sind die verwendeten Materialien? Und ganz wichtig: Wie funktioniert das Messer? Wir haben die Antwort für Dich! Das GiantMouse Ace Biblio ist nämlich nicht einfach nur ein Taschenmesser...

Die Entstehung von GiantMouse Knives

GiantMouse ist ein Messerunternehmen, das von den zwei bekannten dänischen Messerdesignern Jesper Voxnaes und Jens Ansø gegründet wurde. Bei einer Messershow 2015 beschlossen sie gemeinsam mit Jim Wirth, einem amerikanischen Unternehmer und Messersammler, zusammenzuarbeiten. Das Ziel dieser Zusammenarbeit war es, ein Messerunternehmen mit einzigartigen Messerdesigns und einem höchstmöglichen Qualitätsniveau zu gründen und dort alles zu einem fairen Preis anzubieten.

Sowohl Jens Ansø als auch Jesper Voxnaes stellen äußerst hochwertige, handgefertigte Messer her. Beide Messerdesigner haben eine Menge Fans, die gern ein Produkt von einem der Designer hätten. Da die handgefertigten Messer der dänischen Messerdesigner jedoch ziemlich teuer sind, kann sich das nicht jeder leisten. Dies ist einer der Gründe, weshalb GiantMouse Knives entstand. Über GiantMouse können Jens Ansø und Jesper Voxnaes nämlich viel mehr Menschen erreichen, da Produktionsmessers deutlich günstiger zu verkaufen sind. Sie lassen ihre noch immer hochwertigen Messer in Maniago, Italien, herstellen.

Die GiantMouse Ace Messer

Das erste GiantMouse Produktionsmesser, das GMP1, wurde begeistert von der Messerwelt empfangen. Die charakteristischen Design-Elemente von Ansø und Voxnaes sowie die Verwendung von Premiummaterialien schienen die perfekte Kombination für viele Messerfans zu sein. Nach diesem sehr erfolgreichen Auftakt erschienen mehrere Produktionsmesser. Genau wie das GM1 wurde sie alle in einer limitierten Auflage gefertigt: 300 Exemplare des Basismodells und 100 Exemplare der Sonderausführung.

Mit so einer kleinen, limitierten Auflage war es allerdings weiterhin sehr schwer, an ein GiantMouse Messer zu kommen. Auch die Preise waren eher teuer, was viele abschreckte. Daher entwickelte GiantMouse die Ace-Serie: bezahlbare Messer mit derselben Qualität und den charakteristischen Ansø und Voxnaes Designs, ohne limitierte Stückzahlen!

GiantMouse Ace Biblio

GiantMouse Ace Biblio

Das erste Messer der Ace-Serie war das Biblio. Aufmerksame Beobachter werden sofort sehen, dass dies eine kleinere Version des mittlerweile weltberühmten GM1 ist. Ein schönes Konzept, da das GM1 das erste GiantMouse Messer war und das kleinere Biblio jetzt das erste Messer der Ace-Serie ist. Für viele war das GM1 etwas zu groß. Ansø und Voxnaes haben also auf die Wünsche der Kunden gehört, als sie das Biblio entwickelten. Die Gesamtlänge in geöffneter Position beträgt 17,2 cm. Das ist 3 cm kleiner als das GM1. Auf dem Papier scheint das kein großer Unterschied zu sein. In der Hand ist es allerdings ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Die Klinge des Ace Biblio ist zweifellos sehr beeindruckend. Die Ace-Serie mag zwar eine günstigere Serie sein, das zeigt sich jedoch nicht in der Verarbeitung und auch nicht in den verwendeten Materialien. GiantMouse gibt sich beim Biblio nicht mit minderwertiger Qualität zufrieden. Denn der Stahl für die Klinge ist Böhler M390-Stahl. Das ist eine rostfreie Premiumstahlsorte aus Österreich, die normalerweise nur für äußerst hochwertige und teure Messer verwendet wird. Es ist wirklich bemerkenswert, dass GiantMouse das für diesen Preis geschafft hat! Auch die Verarbeitung der Sheepsfoot-Klinge versetzt uns in Erstaunen. Der Klingenrücken ist wunderschön abgerundet und mit einem polierten Finish versehen. Auch die Fingermulde in der Klinge hat dieses Finish und abgerundete Details. Dies verleiht dem Biblio nicht nur ein exklusives Äußeres, es ist auch hinsichtlich der Funktionalität sehr praktisch. Auf diese Weise gibt es nämlich keine scharfen Kanten, wo keine scharfen Kanten sein sollten. Erwähnenswert ist auch, dass oben auf der Klinge Rillen angebracht sind. Diese sind etwas weiter hinten, nämlich in der Mitte statt am Anfang der Klinge, platziert. Diese Rillen werden auch „Jimping” genannt und sorgen dafür, dass Dein Daumen oberhalb der Klinge ruhig liegenbleibt, ohne wegzurutschen. Diese kleine, aber schlaue Maßnahme verbessert die Funktionalität des Biblio enorm. Die Klinge selber ist mit einem Satin-Finish versehen und unglaublich dünn ausgeschliffen. Dies in Kombination mit der scharfen Schneide aus Böhler M390-Stahl verleihen dem Messer viel Schneidekapazität und macht das Biblio zu einem phänomenalen Messer für den täglichen Gebrauch.

Der Griff des Ace Biblio steht der Schönheit der Klinge in nichts nach. Der Griff ist so voll mit schönen Details, dass es schwierig ist, sich zu entscheiden, womit wir anfangen sollen. Das Auffallendste an dem Griff sind die schön abgerundeten G10-Griffschalen. Das ist ein unverwüstliche Material und hervorragend für ein EDC-Messer geeignet. Der Griff liegt gut in der Hand und ist äußerst ergonomisch. Die fließenden, organischen Formen des Designs tragen natürlich dazu bei. Das G10 ist sandgestrahlt, damit der Griff extra viel Halt bietet. Dadurch entsteht auch ein schönes holzartiges Muster, das dem Griff das gewisse Extra an Exklusivität verleiht. Diese Griffschalen liegen auf AISI 420-Stahleinsätzen. Zwischen beiden Griffschalen befinden sich sanduhrförmige Standoffs, die das Messer zusammenhalten. Der Wire-Clip ist für Rechts- und Linkshänder verstellbar und äußerst einfach zu benutzen. Dieser elegante Wire-Clip ist mit einer breiten Schraube im Griff fixiert. Beim GiantMouse sind alle Schrauben, Einsätze, Standoffs sowie der Wire-Clip mit einem sandgestrahlten Finish verarbeitet. Genau wie die G10 Griffschalen. Dies alles fügt sich im Griff schön zusammen und machen ihn zu einer stilvollen Einheit!

Ein interessantes Detail ist, dass das GiantMouse-Logo nur einmal auf der Klinge zu stehen scheint. Doch das ist nicht der Fall. Das GiantMouse-Logo ist, genau wie der Stahl, das „Made in Italy” und den Nachnamen von Jesper Voxnaes und Jens Ansø auf der Innenseite des Griffs graviert.

Last but not least: Wie läuft das Ace Biblio? Man kann zweifellos sagen, dass die Performance des Biblio großartig ist. Mit dem Flipper-Mechanismus fliegt das Messer ganz selbstbewusst auf. Auch mit dem Daumenloch ist das Messer einfach zu öffnen. Beide Optionen sind sehr bequem und geschmeidig dank der Kugellager, auf denen sich die Klinge im Griff dreht. In offener Position verriegelt sich das Messer mit dem soliden Liner-Lock. Der Liner-Lock hat genau die entsprechende Springfederkraft, wodurch der Detent, die Kraft mit der der Lock die Klinge im Griff bewahrt, im geschlossenem Zustand perfekt ist.

GiantMouse Ace Biblio: eines der besten Messer von 2018

Es ist also klar, weshalb das Biblio ein sehr außergewöhnliches Messer ist. Von weltberühmten Messerdesignern wie Jens Ansø und Jesper Voxnaes hatten wir auch nichts anderes erwartet. Das einzigartige Design und das hochwertige Qualitätsniveau machen das Biblio ohne Zweifel zu einem der besten Messer von 2018. Deswegen sind wir auch sehr stolz, dass wir vor Kurzem die Messer von GiantMouse in unser Sortiment aufnehmen konnten. Messer wie das Ace Biblio sorgen dafür, dass wir es kaum erwarten können zu sehen, was GiantMouse in der Zukunft herausbringen wird. Schaue Dir doch auch einmal das GiantMouse Knives Nimbus und GMF2 an!


Mehr lesen