Rick Hinderer: Bringt praktische Erfahrung vom Zeichenbrett in Deine Hände

Rick Hinderer ist ein Messermacher, der Inspiration aus seiner eigenen Erfahrung als Feuerwehrmann und Rettungssanitäter zieht. Das Ergebnis sind robuste und solide Messer, die dafür gemacht sind, benutzt zu werden. Er hat Designs für Marken wie Kershaw und Zero Tolerance angefertigt. Rick Hinderer stellt auch Messer für seine eigene Firma her: Rick Hinderer Knives.

Rick Hinderer

Geboren7. November 1964 in Columbus, Ohio, USA
Messermacher seit1987
Eigene MarkeRick Hinderer Knives
Zusammenarbeiten mitZero Tolerance, Kershaw, KA-BAR, Viper, Strider Knives und Gerber
Rick Hinderer

Woran erkennst Du ein Rick Hinderer Messer?

Bei Designs von Rick Hinderer stehen zwei charakteristische Werte im Vordergrund: Ergonomie und Belastbarkeit. In seiner Arbeit als Feuerwehrmann hat er gelernt, dass ein Messer praktisch und funktional sein muss, um effektiv zu sein. Sein Lebensmotto: ein Messer sollte für Dich arbeiten – nicht umgekehrt. Mindestens genauso wichtig ist die Leichtigkeit, mit der Du ein Messer handhaben kannst. Deshalb liegen seine Messer auch immer hervorragend in der Hand.

Lock-Bar Stabilizer

Ein Feature, das manifestiert, dass Hinderer der Funktionalität einen hohen Stellenwert zuweist, ist der Lock-Bar Stabilizer. Er entwickelte diese Funktion nach einem Zwischenfall, den er während seiner Arbeit als Feuerwehrmann mit einem Taschenmesser hatte. Durch eine unglückliche Kombination aus zu viel Adrenalin und schweren Arbeitshandschuhen klappte sein Messer ein wenig zu stark zu. Das Ergebnis war ein gesprungener Lock-Bar, der es unmöglich machte, das Taschenmesser zu verriegeln. Seine Lösung war der Lock-Bar Stabilizer. Dies ist ein Overtravel-Stopp, der ein Überstrecken des Lockbars verhindert.

Messerschönheiten

Die Messer von Rick Hindering sind nicht nur funktional und ergonomisch. Sie sind ebenfalls eine Augenweide und weisen schöne Details auf. Eines dieser Details ist das markante Stonewashing. Hierdurch fallen Gebrauchsspuren kaum auf. Die Griffe sind schön geformt und mit speziellen Texturen versehen.

Rick Hinderer XM18

Das derzeit beliebteste Modell ist das XM18. XM steht für den militärischen Begriff „Experimental Model“. Die Zahl 18 steht für die Abzeichennummer, die er während seines Feuerwehrdienstes trug. Er kaufte seine erste CNC-Fräse speziell für dieses Modell. Mit deren Hilfe konnte er das XM18 mit optimaler Präzision perfektionieren: vom Drehpunkt bis zur Verriegelung. Das Messer ist eine Verkörperung der Philosophie Rick Hinderers. Das XM-18 ist in zahllosen Konfigurationen anzutreffen. Er ist extrem robust, ergonomisch und vor allem als zuverlässiges Werkzeug konzipiert. Hinderer nutzt nicht umsonst den Slogan „Your Life, your Hinderer Knife“.

Die Geschichte hinter Rick Hinderer

Rick wurde in Columbus, Ohio, geboren und verbrachte seine Jugend auf verschiedenen Bauernhöfen. Nach Abschluss der High School zog er nach Wooster, Ohio. Dort absolvierte er eine Ausbildung zum Pferdetrainer und Hufschmied am Agricultural Technical Institute. Hier lernte er auch seine Frau Laurie kennen.

Rick entschied sich, seine Ausbildung abzubrechen und arbeitete stattdessen als Hufschmied. In dieser Zeit stellte er seine ersten Messer, die er an Kunden verkaufte, her. Den Erlös investierte Rick in den Kauf weiterer Materialien. Die Geburtsstunde von Rick Hinderer Knives war gekommen und seine Karriere als Messermacher nahm schnell Fahrt auf.

Seine Karriere als Messermacher nahm schnell Fahrt auf.

Um 1986 herum fertigte er seine ersten Custom Designs an. Sein erstes Design war das UTF-Modell Dieses Modell war der Vorläufer des aktuellen FireTac-Modells. Während dieser Zeit wurde Rick auch Mitglied in der örtlichen Feuerwehr. Unter den dort oft schwierigen Umständen lernte er die Grenzen und Verbesserungspotentiale von Taschenmessern kennen. Diese Lernerfahrungen führten zu Taschenmesser-Designs wie dem XM18.

Rick ging diverse Kooperationen mit Marken wie Kershaw, Zero Tolerance und Gerber ein. Ricks Philosophie war auch bei diesen Designs ein zentrales Thema. Die Messer verfügen über robuste Locks und eine großartige Ergonomie. In Sachen Looks werden dabei allerdings keine Einbußen gemacht. Ein gutes Beispiel dafür ist das Zero Tolerance 0562CF.

Er widmet sich nach wie vor dem Design und der Herstellung von Messern. Er hat nicht vor, damit aufzuhören und will noch viele Jahre dranbleiben.

Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland