Du besuchst unsere Website mit einem veralteten Browser. Bitte beachte, dass daher ein paar Teile der Website möglicherweise nicht richtig angezeigt werden.

Michele Pensato: Lionsteels professioneller Hobbyist

Michele Pensato - oder Molletta, so sein Spitzname auf Italienisch - ist ein äußerst produktiver Designer, der für Lionsteel entwirft. Seine Karriere als Messermacher begann bei einer archäologischen Ausgrabung. Und obwohl seine Messer mehrere Preise gewonnen haben, bleibt es für ihn nur ein Hobby. Lerne den professionellen Hobbyisten Michele Pensato kennen.

Michele Pensato

Messerproduzent seit2002
Zusammenarbeit mitLionsteel
Michele Pensato

Archäologische Ausgrabungen

Für Michele Pensato begann alles mit archäologischen Ausgrabungen. Er hatte schon immer eine Leidenschaft für die (vor-)römische Geschichte und war oft bei archäologischen Ausgrabungen anzutreffen. Er und seine Freunde benutzten Messer, die sich als nicht gut genug für ihren intensiven Gebrauch erwiesen. So entstand die Idee, selbst ein qualitativ besseres Messer herzustellen. Und dann gab es 2005 das Nexus 7.

Aus dem Ruder gelaufenes Hobby

Seitdem hat Michele Pensato Dutzende von Messern für Lionsteel entworfen. Im Alltag ist er jedoch "nur" Unternehmensberater und erstellt Investitionspläne für Banken. Das Entwerfen von Messern ist also ein Hobby, das ziemlich aus dem Ruder gelaufen ist. Vor dem Nexus 7 hatte er begonnen, Metallverarbeitung zu lernen und hat nie damit aufgehört. Er lernt ständig dazu. So liest er beispielsweise Studien von Universitäten und führt eigene Labortests durch, wenn er mit neuen Stahlsorten arbeitet. Er experimentiert auch mit verschiedenen Wärmebehandlungen, um zu sehen, was dabei herauskommt. Molletta' denkt bei seinem Design sehr praktisch. Sein Schwerpunkt liegt auf Nutzung und Leistung. Das bedeutet, dass er für jedes Projekt nicht nur ein schönes Design entwirft, sondern auch untersucht, welche Materialien sich am besten für dieses Design eignen. Der Griff, die Stahlsorte und die spezifische Wärmebehandlung.

Er hat mit seinen Messern viele Preise gewonnen, denkt aber bei der Gestaltung seiner Messer überhaupt nicht daran. Er entwirft einfach das, was in der Lionsteel-Kollektion noch fehlt. Das ist der einzige Messerhersteller, mit dem er zusammenarbeitet. Er ist gut mit den Eigentümern von Lionsteel befreundet. Er besucht sie regelmäßig auf dem Bauernhof und hat da eine Menge Spaß.

Das Design

Obwohl es für Michele Pensato nur ein Hobby ist, ist er für einen großen Teil der Lionsteel-Kollektion verantwortlich. Er hat zum Beispiel alle M-Messer entworfen. Und den beliebten T5. Sein SR11 zum Beispiel gewann 2017 den Blade Show Knife of the Year Award. Die Messer von Molletta zeichnen sich durch ihre praktische Einfachheit und die typisch italienischen abgerundeten Ecken aus. Unkomplizierte Messer, die für jeden etwas bieten.

T.R.E.

Pensato setzt auch weiterhin auf Innovation. So hat er beispielsweise das T.R.E.-System entwickelt. Dies steht für Three Rapid Exchange. Damit kannst Du selbst entscheiden, ob Du den Flipper montieren oder doch lieber die Daumenauflage verwenden möchtest. Oder beide. Du kannst also den Flipper und die Daumenauflage selbst an der Klinge anbringen. Das heißt, Du wählst Deinen eigenen Öffnungsmechanismus. Diesen kannst Du später noch richtig anpassen. Das erste Messer mit diesem Mechanismus war das TRE, das auf der Blade Show 2015 in Atlanta, Georgia, USA, den Preis für das "Best Overall Knife" gewann. Inzwischen gibt es schon mehr Messer mit dem System.

Ähnliche Topics
Versand
dhl
Abholen
dhl
ups
Zahlungsmöglichkeiten
payment-sofortueberweisung
payment-klarna
payment-visa
payment-mastercard
payment-paypal
DEDeutschland