Menu
Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt.
Gratis Versand ab € 50
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen.
Kundenservice
Geschenkkarte
0

Fünf Gründe


ein Messer selbst zu schleifen

Beim Kauf eines Kochmessers denkt man natürlich nicht sofort ans Schleifen. Und dennoch kommt dieser Moment schneller, als Sie vielleicht denken.

Sie können Ihre schönen Messer natürlich in die Hände eines erfahrenen Messerschleifers geben, aber warum sollten Sie sie nicht einfach selbst schleifen? Wir geben Ihnen fünf sehr gute Gründe:

1

Es gibt für jeden eine geeignete Schleiflösung

Vielleicht sind Sie blutiger Anfänger, vielleicht verfügen Sie über jahrelange Schleiferfahrung oder vielleicht haben Sie sich nicht getraut, doch eines ist sicher: Eine passende Schleiflösung gibt es für jeden. Schleifsteine, Durchziehschleifer, Schleifstäbe oder komplette Schleifsysteme sind in allen Variationen erhältlich und werden auch Ihnen zu rasiermesserscharfen Messer verhelfen.

Für den schnellen Schleifer:

  • Die elektrische Schleifmaschine. Damit schleifen Sie in zwei oder drei Schritten sicher und schnell. Der perfekte Assistent für jeden (Hobby)koch!
  • Der Durchziehschleifer. Das Messer wird mit leichtem Druck durch diesen Schleifer gezogen, und die Schneide ist im Handumdrehen wieder scharf. Ideal für den schnellen Zwischenschliff.
  • Der Wasserschleifer. Ein kleines Schleifsystem mit zwei oder drei Schleifrollen. Etwas Wasser in den Behälter, 15 bis 20 Mal mit dem Messer an den Rollen entlang ziehen, und Ihr Messer ist wieder so gut wie neu! Gearbeitet wird immer von grob nach fein.

 

Für den gründlichen Schleifer:

  • Ein Schleifsystem von Wicked Edge oder Lansky. Hier wird Ihr Messer im Schleifsystem fixiert, während Sie die Schleifsteine über die Messerklinge ziehen. Sie arbeiten von grob nach fein und erzielen so rasiermesserscharfe Resultate. Ein schneller Zwischenschliff lässt sich mit den feinen Steinen auch problemlos bewerkstelligen.
  • Ein Schleifsystem mit Schleifstäben, wie beispielsweise der Spyderco Sharpmaker. Sie ziehen Ihr Messer an den Schleifstäben entlang und erhalten dadurch eine rasiermesserscharfe Schneide. Sie müssen allerdings darauf achten, dass sich Ihr Messer beim Schleifen immer in einer geraden Position befindet, um den richtigen Schleifwinkel beizubehalten.

 

Für den Schleifer, der die Herausforderung liebt:

  • Wassersteine von Skerper oder Naniwa. Diese Methode kostet natürlich mehr Zeit als das Schleifen auf einer Schleifmaschine oder einem Schleifsystem, aber die damit erzielte Schärfe ist absolut großartig. Da auch sehr feine Wassersteine erhältlich sind, müssen Sie mit dem Schleifen nicht warten, bis Ihr Messer stumpf ist. Ein kleiner Zwischenschliff zur Auffrischung lässt sich bereits mit einer 1.000er Körnung realisieren. Wassersteine erfordern allerdings - vor allem am Anfang - einige Übung.
2

Ihr Messer ist immer scharf

Wer ist nicht scharf darauf? Schneiden mit einem stumpfen Messer kann der Vergangenheit angehören. Ein kleiner Pflegeschliff kostet wenig Zeit und ist leicht selbst durchführbar. Es spart eine Menge Ärger und Nerven, und mit einer wirklich rasiermesserscharfen Messerklinge wird das Schneiden zum Genuss.

 

3

Selber schleifen ist häufig günstiger als schleifen lassen

Einen halbwegs vernünftigen Messerschleifer gibt es bereits ab 25,--Euro. Für diesen Betrag wird ein professioneller Messerschleifer, dem Sie Ihre Messer anvertrauen, Ihre Messer nicht schleifen. Pro Messer sind hier schnell zwischen 5,-- und 7,-- € pro Küchenmesser fällig. Ein eigener Messerschleifer oder ein Schleifsystem ist daher schnell rentabel.

 

4

Mit einem Schliff verlängern Sie die Lebensdauer Ihrer Messer

Sie verlängern die Lebensdauer Ihrer Messer erheblich, wenn Sie sie selbst schleifen. Mit guter Pflege minimieren Sie das Risiko von Beschädigungen. Ihre Messer werden jedoch durch das Schleifen immer dünner; eine Tatsache, die leider nicht zu verhindern ist.

 

5

Werden Sie ein richtiger Küchenchef, schleifen Sie Ihre Messer wie ein Profi einfach selbst

Schwingen Sie nicht nur beim Kochen in Ihrer Küche das Chefkochzepter! Profis kochen und servieren nicht nur fantastische Gerichte, sie schleifen auch ihre Messer selbst. Werden Sie Profikoch in Ihrer eigenen Küche und beginnen Sie mit dem Schleifen Ihrer schönen und wertvollen Küchenmesser.

 

Skerper Schleifpaket, 3 tlg
€ 58,50 68,85
Spyderco 204MF Sharpmaker
€ 95,95 119,95
Chef's Choice CC120 Schärfmaschine
€ 179,55 199,95