Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown

How to's

Wie geht man mit einem Fernglas um?

Ein gutes Fernglas ist ein schönes und feines Gerät. Um das Beste aus dem Fernglas herauszuholen, ist es gut zu wissen, was zu tun ist und was nicht. So macht es nicht nur mehr Spaß, den Betrachter zu benutzen, sondern auch mehr Freude.

Die Linsen sauber halten

Um ein klares Bild zu gewährleisten, ist es wichtig, sowohl die Frontlinse als auch die Linse, an der man mit dem Auge sitzt, sauber zu halten. Staub, Schmutz, Öl und Fett unmittelbar vor dem Besuch entfernen. Dadurch wird verhindert, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine größere Menge Schmutz über die Linsen gewischt werden muss, was die Gefahr von Kratzern erhöht. Jedes Mal, wenn die Schutzkappen nach Gebrauch angebracht werden, sollten Sie sich daran gewöhnen, die Linsen mit einem Objektivstift und/oder einem Mikrofasertuch zu überprüfen.

 

Nicht fallen lassen

Ferngläser sind robust und strapazierfähig, aber sicher nicht unzerstörbar. Wenn man den Betrachter grob behandelt oder fallen lässt, riskiert man innere Schäden. Dies kann die Bildqualität beeinträchtigen. Auch die Augenmuscheln können beschädigt werden, ganz zu schweigen von den kosmetischen Schäden. Ein Fernglas ist ein tragbares Präzisionsinstrument und verdient daher ein wenig Liebe und Aufmerksamkeit.

 

Feuchtigkeit und Sonnenlicht

Viele Ferngläser sind wasserdicht. Unter Wasser nützt es dir nicht mehr so viel. Aber es macht sie sicher widerstandsfähig gegen einen großen Regenschauer oder einen unglücklichen Tauchgang im Wasser. Das Schicksal muss natürlich nicht in Frage gestellt werden.

Sollte Dein Fernglas doch einmal nass werden, kannst Du es mit einem Tuch abtupfen, um das meiste Wasser zu entfernen. Anschließend bei Raumtemperatur schonend trocknen lassen. Man sollte es nicht ins direkte Sonnenlicht stellen! Das kann zu Kondenswasserbildung führen und das will man natürlich verhindern. Man sollte dem Fernglas ein paar Tage Zeit zum Trocknen geben. 

Man sollte mit einem Fernglas niemals direkt in die Sonne schauen! Man verursacht irreparable Schäden an den Augen und kann sogar blind werden!

Lasse Dein Fernglas nicht (lange) in der Sonne liegen, auch wenn es trocken ist. Zum Beispiel auch nicht auf dem Armaturenbrett im Auto. Das Gummigehäuse kann (Haar-)Risse aufweisen und es kann sich Kondenswasser in der Linse bilden. 

Beim Gehen sollte man nicht durch das Fernglas schauen

Das Gehen mit einem Fernglas kann sehr gefährlich sein. Entfernungen sind schwer abzuschätzen und es besteht die Gefahr, dass man Hindernisse leicht übersieht.

 

Benutze ein Stativ

Wenn man das Fernglas für eine lange Zeit benutzt, kann man feststellen, dass man schneller müde wird. Auch das Stillhalten wird immer schwieriger. Viele Ferngläser können aber auch mit einem Stativ verwendet werden. Je nach Typ des Fernglases benötigt man dazu einen Adapter. Mit einem Stativ kann man ein Objekt lange betrachten, ohne dass die Arme müde werden. Auch praktisch, wenn man z. B. Notizen machen will, von dem was man sieht.