Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
4,9
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Aktionen
& Angebote
Home Get smarter Informationen Welcher Batterietyp ist für meine Anwendung geeignet?

Informationen

Welcher Batterietyp ist für meine Anwendung geeignet?

Viele Taschenlampen können mit verschiedenen Batterietypen verwendet werden. Dabei geht es nicht immer um die Größe der Batterie, sondern auch um die Technologie, die der Batterie ihre Kapazität verleiht. So eignen sich beispielsweise verschiedene Batterien für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Bitte beachte, dass nicht alle Taschenlampen für alle Arten von Batterien und Akkus geeignet sind! Schaue daher immer auf der Produktverpackung oder im Handbuch nach, ob eine Lampe für einen bestimmten Batterietyp geeignet ist!

18650 Akku, CR123A Batterie oder 16340 Akku?

Eine Lampe mit 18650 Akkus kann oft auch mit CR123A Batterien betrieben werden. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.

18650-Akkus

18650's enthalten Li-Ion-Zellen und eignen sich sehr gut für die intensive Benutzung. 18650-Akkus sind leistungsstark und aufladbar. Man sollte einen 18650 Akku regelmäßig benutzen. Legt man den Akku Doch für eine längere Zeit weg, dann sollte man ihn zwischendurch aufladen. So bleibt der Akku für eine lange Zeit leistungsstark und gut erhalten. 


CR123A-Batterien

Hierbei handelt es sich um Lithium-Batterien, die nicht aufgeladen werden können. Oft kann man einen 18650er Akku durch zwei CR123A Batterien ersetzt werden. Der große Vorteil einer CR123A-Batterie ist, dass sie ihre Ladung 9 Jahre lang ohne nennenswerte Selbstentladung beibehält. Außerdem funktionieren sie bei sehr kalten Bedingungen besser als ein Li-Ion-Akku. Möchtest Du eine Taschenlampe in den Zählerschrank stellen, falls der Strom ausfällt? Oder im Auto aufbewahren, falls man eine Panne hat? Dann sind CR123A Batterien oft eine bessere Wahl als ein 18650er Akku.

16340-Akku

Ein 16340er Akku ist technisch identisch mit einem 18650er Akku, jedoch im Format einer CR123A-Batterie. Für alte Taschenlampen, die für einen 18650er Akku zu schmal sind, aber möglicherweise CR123A-Batterien haben, oder für Lampen, die normalerweise mit einer CR123A-Batterie betrieben werden, sind 16340 Akkus sinnvoll. Einige Lampen einer CR123A-Batterie liefern mit einer 16340er-Batterie eine höhere Leistung als mit einer normalen CR123A-Batterie. Andererseits hat eine 16340er Batterie oft eine relativ geringe Kapazität und hält daher weniger lange. Der Vorteil ist, dass es wiederaufladbar ist. Auch hier müssen sie regelmäßig verwendet und nachgeladen werden, um sie so gut wie möglich zu halten.

Penlite AA Batterien: Alkali, Lithium, Ni-MH oder Li-Ion?

Die AA-Batterie ist vielleicht die bekannteste Batterie, die wir kennen. Von der Fernbedienung bis zur Uhr findet man sie überall. Neben dieser normalen Batterie gibt es aber auch noch zwei weitere Möglichkeiten. Jede mit ihren Vor- und Nachteilen. 

Alkalische AA-Batterien

Von den bekannten AA-Batterien ist die Alkaline-Batterie mit Abstand die am weitesten verbreitete. Sie ist an fast jeder Ecke günstig zu kaufen. Eine Alkalibatterie ist nicht aufladbar. Man sollte jedoch beachten, dass AA-Batterien gerne Mal auslaufen. Vor allem wenn sich die Batterie für längeren Zeitraum in einer Taschenlampe befindet. Auch die Verwendung in einer Hochleistungs-LED-Taschenlampe kann dazu führen, dass die Batterie ausläuft. Daher sollte man diese Batterie regelmäßig überprüfen und  rechtzeitig austauschen. 

NiMH-Akkus

Wenn es um aufladbare AA-Batterien geht, handelt es sich oft um NiMH-Akkus. Etwas teurer in der Anschaffung als Alkaline-Batterien, aber aufladbar und damit eine bessere Option für den intensiven Gebrauch. Allerdings treten einige Probleme mit der leichten Selbstentladung auf, so dass auch hier eine regelmäßige Nutzung und Aufladung dringend empfohlen wird. Man muss sich keine Sorgen um Leckagen machen.

Lithium AA- Batterien 

Lithium AA Batterien bieten eine höhere Kapazität und Festigkeit als Alkalibatterien. Darüber hinaus halten sie ihre Spannung bis zu 12 Jahre ohne Selbstentladung und leisten auch bei sehr niedrigen Temperaturen hervorragende Dienste. Auch ein Auslaufen der Batterie tritt nicht auf. Ideal für eine Lampe, die sporadisch verwendet wird, wie z. B. eine Notlampe im Zählerschrank oder im Handschuhfach des Autos. Lithium-Batterien sind jedoch nicht wiederaufladbar und in der Anschaffung teurer als die alkalische Version. Einige Lampen benötigen Lithium-Batterien, um ihre maximale Helligkeit zu erreichen. Vor dem Gebrauch sollte man sich daher vergewissern, dass man die Lithium-Batterie in der Taschenlampe benutzen kann.

Li-ion AA-Akkus: 14500-Akkus

Eine exotische Alternative für den leistungsorientierten Taschenlampenanwender: der AA-Li-Ionen-Akku. Besser bekannt als der 14500 Akku. Er bietet viel Leistung und ist zudem wiederaufladbar. Das macht ihn  perfekt für den intensiven Gebrauch. Der Akku läuft nicht aus und bietet eine hohe Kapazität. Allerdings sollte man folgendes beachten: 14500 Akkus sollte man regelmäßig benutzen. Wird ein 14500er Akku länger als 4 Monate nicht benutzt, sollte man ihn zwischendurch neu aufladen. Vor der Verwendung sollte man überprüfen, ob der Akku mit der Taschenlampe kompatibel ist. So werden Schäden an der Lampe vermieden.