Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown

News

Neu: Chris Reeve Sebenza 31!

Das Chris Reeve Sebenza 21 ist eine Ikone in der Welt der Messer. Als Messerhersteller geht man sehr vorsichtig mit solch einem Prunkstück um. Und doch gab es im Juni 2019 plötzlich eine Ankündigung: das Chris Reeve Sebenza 31! Wir erzählen Dir gerne, was sich verändert und was das für das Sebenza 21 bedeutet.

Chris Reeve Sebenza 31: die Neuerungen

Wie der Name bereits vermuten lässt, ist das Chris Reeve Sebenza ein Update des Sebenza 21. Das bedeutet auch, dass es kein komplett neues Modell ist und nur ein Update mit manchen kleinen, aber feinen Änderungen.

Keramische Lock-Bar-Interface

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Das Sebenza 21 hat einen gehärteten Titan-Lock-Bar, das direkt auf der Rückseite der Klinge schließt um die Klinge zu verriegeln. Neu beim 31 ist, dass am Ende des Lock-Bar eine keramische Kugel gepresst wurde. Diese dient gleichzeitig zur Arretierung und als „Lockbarinsert“. Keramik ist härter als Titan und verschleißt darum weniger schnell.

Es ist kein komplett neues System, das Inkosi und Umnumzaan hatten dieses System bereits. Es ist widerstandsfähiger als das des 21 und somit eine Verbesserung. Es ist typisch für Chris Reeve Knives, dass sie immer lange über solch eine Verbesserung nachdenken. Nichts wird dem Zufall überlassen. Dies ist eine der Stärken dieser Marke!

Chris Reeve Sebenza 31
Auf dem Bild sieht man deutlich, dass der Taschenclip ein wenig gedreht wurde.

Gedrehter Taschenclip

Beim Sebenza 21 befindet sich der Taschenclip direkt über dem Lock-Bar, schön in einer Linie. Dies sorgt dafür, dass der Clip auf den Lock-Bar drückt. Manche Menschen fanden, dass dadurch die Vorspannung des Lock-Bars zu groß wurde. Deshalb wurde das Inkosi bereits mit einem Clip versehen, der leicht zur Seite gedreht war, sodass er auf dem Frame aufliegt. Selbiges wurde nun auch beim Sebenza 31 gemacht.

Verbesserte Ergonomie

Die Ergonomie des Sebenza 21 ist perfekt in ihrer Einfachheit, dennoch konnte etwas verbessert werden. Um die Fingermulden vorne im Griff wurden leichte Veränderungen durchgeführt, sodass das Messer noch besser in der Hand liegt.

Entfernung des Lochs und verbesserte Produktionsprozesse

Charakteristisch für das Sebenza 21 ist das Loch im Griff. Bei der Herstellung des Griffs wurde dieses Loch dazu verwendet, um die Messer alle gleich einzustellen. Beim Sebenza 31 wurde der Produktionsprozess verbessert, um das Messer noch genauer einstellen zu können. Deshalb wird das Loch nicht mehr benötigt.

Die Messer von Chris Reeve Knives sind natürlich schon perfekt eingestellt, aber dank neuer Maschinen und neuer Produktionsprozessen wurden die Messer sogar noch besser. Und das möchte etwas heißen! Gut zu wissen: nur Griff und Klinge wurden geändert. Die Schrauben sind noch die gleichen.

Chris Reeve Sebenza 31 Inlay
Das Chris Reeve Sebenza 31 mit Inlay.

Neue Inlays

Das Sebenza 31 mit Inlays unterscheidet sich ein wenig vom Sebenza 21 mit Inlays. Zwar ist die Form ganz anders, und doch wirkt das Design sehr vertraut. Es erinnert stark an das Regular Annual Sebenza von vor ungefähr 10-15 Jahren. Diese Messer hatten ähnliche Inlays.

Neuer Damast

Bis vor kurzem wurden für alle Sebenzas mit Damaststahl der Devin Thomas-Damaststahl genutzt. Nach dessen Pensionierung machte Chris Reeve Knives sich auf die Suche nach jemandem, der in der gleichen Qualität amerikanischen Damaststahl liefern kann. Und wer könnte da besser geeignet sein als Chad Nichols, der moderne Damastmeister? Von nun an wird also Chad Nichols Damascus für alle Sebenzas mit einer Klinge aus Damaststahl genutzt, und zwar in den Mustern Raindrop, Ladder und Boomerang. Wir erwarten diese Modelle Ende 2019.

Was bleibt gleich?

Bisher haben wir nur erzählt, was sich verändern wird. Es bleiben aber natürlich auch viele Dinge unverändert. So bleiben zum Beispiel die Klingen aus CPM S35VN-Stahl und die Griffe aus 6AL4V-Titan gleich. Auch die außergewöhnliche Pivot-Konstruktion mit Bushing-System bleibt, wie sie war.

Chris Reeve Sebenza 31

Ab wann ist das Sebenza 31 lieferbar?

Chris Reeve Knives wird vermutlich Ende 2019 bereit sein, das Sebenza 31 zu liefern. In der Zwischenzeit haben wir noch das Sebenza 21 auf Vorrat und wir warten noch auf neue Exemplare. Zunächst wird das Sebenza 31 nur als Droppoint-Variante auf den Markt kommen. Für die Tanto- und die Insingo-Variante werden wir wohl mindestens bis 2020 warten müssen. Zum Glück werden diese Klingenformen weiterhin beim 21 verfügbar sein. Wir denken, dass das 21 nicht mehr produziert wird, wenn das 31 mit allen Klingenformen auf dem Markt ist. Wir können es jedoch nicht mit Sicherheit sagen.

Bis es soweit ist, kannst Du noch viele Chris Reeve-Taschenmesser auf unserer Chris Reeve Knives-Seite finden.


Mehr lesen