Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Home Get smarter How to's Welche Abziehriemen soll ich verwenden?

How to's

Welche Abziehriemen soll ich verwenden?

Die Wahl des richtigen Abziehriemens

Möchtest Du Deinem Messer nach dem Schleifen noch einen Feinschliff verpassen? Dann ist das Abziehen mit einem Streichriemen genau die richtige Wahl. Aber es gibt natürlich auch für die unterschiedlichen Messer verschiedene Streichriemen. So braucht ein Rasiermesser eine ganz andere Behandlung, als ein Outdoor-Messer. Wann verwendest Du also besser einen Hängeriemen und wann einen Streichriemen?

Abziehen mit einem Streichriemen

Der Abziehreimen ist eigentlich für jedes Messer gut geeignet. Sowohl ein Rasiermesser, als auch ein Taschen- oder Survivalmesser kann mit einem Streichriemen einen perfekten Schliff bekommen. Messer mit einer etwas komplexeren Klinge z. B. ein Messer von Fällkniven bekommt man mit einem Streichriemen wieder rasiermesserscharf. Das runde Profil der konvexen Klinge, bekommt man mit einem Hängeriemen wieder rasiermesserscharf. Da man bei einem Hängeriemen selbst die Spannung und den Winkel einstellen kann, kann man dem runden Profil der Klinge leicht folgen.

Ein Streichriemen eignet sich auch für die tägliche Pflege Deiner Messer. Der Spannriemen lässt sich ganz einfach an einem Haken an der Wand befestigen. So bekommen Deine Messer, täglich die richtige Pflege.

Bei einem Spannschraubriemen für Rasiermesser, musst Du selbst die Spannung am Gurt bestimmst. Du musst also selbst dafür sorgen, dass Deine Lederoberfläche tatsächlich flach ist. Als Anfänger ist das ein Risiko. Bist Du ein Beginner? Dann ist ein Lederstreichriemen für Outdoor-Messer und ein Spannschraubriemen für Deine Rasiermesser, eine bessere Wahl sein.

Das Abziehen eines Messers auf einem Lederstreichriemen

Ein Streichriemen ist ganz einfach gesagt, ein Stück Leder, das auf ein Stück Holz geklebt wurde. Dadurch kann beim Abziehen eines Messers mehr Druck auf die Klinge ausgeübt werden. Vor allem Menschen, die erst mit dem Abziehen begonnen haben, finden es angenehm am Anfang ein bisschen mehr Druck ausüben zu können. Durch das harte Holz bleibt das Leder zu 100 % flach. Dadurch ist das Anbringen von einer Polierpaste auch um einiges einfacher.

Für unterwegs eignet sich ein kleiner Streichriemen, zum Schärfen Deiner Rasiermesser. Ein großer Lederstreichriemen eignet sich zum Abziehen von großen Messern. Mit einem großen Abziehriemen lasse sich sowohl große Outdoor-Messer, als auch große Küchenmesser schleifen. Mit einem Streichriemen verleihst Du einem japanischen Küchenmesser nach dem Schleifen, den letzten Feinschliff.

Andere Materialien als Leder

Das am häufigsten verwendete Material für ein Riemen ist Leder. Dies wird traditionell bereits überall verwendet. Beliebte Ledersorten für echte Streichriemen-Experten sind: russisches Juchten- oder Känguruleder. Neben verschiedenen Lederarten können aber auch andere Materialien als Riemen verwendet werden. Oft geschieht dies in Kombination mit Diamantspray oder -emulsion, wie DMT. Beliebte Materialien dafür sind eine einfache Zeitung, Jeansstoff, Balsaholz oder Ahornholz.

Zeitungspapier wird dann so fest wie möglich auf einen harten Untergrund befestigt und mit einem Diamatspray besprüht. Dann kann das Messer mit leichten Bewegungen, sanft über die Zeitung gezogen werden.

Für Ahorn- oder Balsaholz benötigst Du ein sehr flaches Stück Holz, ohne Mängel wie Äste oder andere Beschädigungen. Dann sprühst Du auch hier eine Diamantemulsion auf. Danach kannst Du auch hiermit Dein Messer vorsichtig abziehen.

Je nach Korngröße/Beißkraft der Emulsion kann hiermit ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden. Für alle Riemen gilt: lieber dreimal leicht über den Riemen zu gehen als einmal zu hart!


Mehr lesen