Menu
Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt.
Gratis Versand ab € 50
Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen.
Kundenservice
Geschenkkarte
0


Einleitung

Beim Messerschärfen stellen wir hohe Ansprüche an die Schärfe. Aber welches der beiden Schleifsysteme führt zum besten Ergebnis? Gibt es erhebliche Unterschiede? Im Vergleichstest gehen wir der Sache auf den Grund und testen einige Küchenmesser mit dem Spyderco Sharpmaker und dem Lansky Schleifsystem.

Testablauf

Für den Test haben vier neue Top-Qualitätskochmesser von 20 cm mit unterschiedlicher Stahlsorte und Klingenhärte eingesetzt. Zuerst wurde die Schärfe der Messer getestet. Danach haben wir die Messer auf dem Schleifstein stumpf geschliffen und Stück für Stück mit den beiden Schleifsystemen von Spyderco und Lansky geschärft. Wiederum wurde die Messerschärfe getestet und die beanspruchte Zeit des Schärfens in unserem Vergleichstest aufgenommen.

Messerschärfe testen

Um die Schärfe der Messer beurteilen zu können, haben wir in einer Probeaufstellung die Länge der Bewegung gemessen, die zum Durchschneiden des Testobjektes, mit einem festen Druck von 50 g, erforderlich ist. Bei einem scharfen Messer ist diese Entfernung kürzer als bei einem weniger scharfen Messer.

Ergebnisse

  Spyderco Sharpmaker Lansky
Einführung

Der Spyderco Sharpmaker eignet sich zum Schärfen aller Messer.

Ausstattung:
  • Basis aus Kunststoff mit Vertiefungen, in die die Keramikschleifstäbe in einem Winkel von 30°oder 40° gesteckt werden.
  • Vier Keramikschleifstäbe mit Dreiecksquerschnitt mit 2 Körnungen (mittel und fein).
  • Zwei Schutzstäbe aus Messing
Optional:
  • Diamantschleifstäbe für ein schnelles Ergebnis bei sehr stumpfen Messsern.
  • Ultrafeine Schleifstäbe für einen extrem scharfen Endschliff.

Das Lansky Schleifsystem eignet sich zum Schärfen aller Messer.

Ausstattung:
  • Basis aus Hartholz mit Vertiefungen, in die die Keramikschleifstäbe in einem Winkel von 20° oder 25° gesteckt werden.
  • Vier Keramikschleifstäbe mit 2 Körnungen (mittel und fein).
  • Fester Handschutz
Foto
Neu Geschliffen Neu Geschliffen
cm pro Block 4,2 cm 3,7 cm 4,2 cm 4,6 cm
Durchschnittszeit 2:23 Minuten 2:05 Minuten
Gebrauchsfreund-
lichkeit
Video
Preis € 119,95 € 45,10
Testergebnisse

Der Spyderco 204MF Sharpmaker ist sehr einfach in seiner Handhabung. Der gesamte Schleifvorgang wird übersichtlich in der mitgelieferten Bedienungsanleitung mit Abbildungen und DVD erklärt. Die verschiedenfarbigen Schleifstäbe lassen sich gut voneinander unterscheiden. Die Basis aus Kunststoff sorgt für den richtigen Schleifwinkel. Mit den optional erhältlichen Diamant- und ultrafeinen Schleifstäben können die Schleifergebnisse optimalisiert werden.

Das Schleifergebnis mit den stumpfen Messern von unterschiedlicher Klingenhärte und Stahlsorte war sehr positiv. Ein Nachteil des Spyderco Sharpmaker sind die Schleifstäbe von 17,6 cm, die das Schärfen von größeren Messern erschweren, aber für Messer von 20 cm noch so gerade eingesetzt werden können.



Das Lansky Gourmet Keramik-Schleifsystem ist kompakt, sicher und einfach in der Handhabung. Die runden Stäbe haben den Vorteil, dass man beim Schärfen nicht von der eckigen zur flachen Seite wechseln muss. Es macht das Schärfen zwar einfacher, aber beeinflusst auch das definitive Schleifergebnis.

Durch die Länge der Schleifstäbe können lange und kurze Messer einfach geschliffen werden. Beim Einsatz des Lansky Gourmet Keramik-Schleifsystem für die stumpfen Messer läßt sich deutlich ein schärferes Ergebnis erkennen. Jedoch erhalten die Messerklingen ihre originale Schärfe nicht in vollem Umfang zurück.



Endergebnis

Der Spyderco 204MF Sharpmaker hat sich in unserem Test gegenüber dem Lansky Gourmet Keramik-Schleifsystem deutlich bewiesen. Die 0:22 Sekunden, die mit dem Sharpmaker durchschnittlich länger erforderlich waren, um die stumpfen Messer wieder scharf zu bekommen, waren im Ergebnis besonders wertvoll. Es wurde im Vergleich zum Lansky Schleifsystem eine verbesserte Schärfe (+20%) erreicht. Das Schärfen von großen Messern erweist sich mit dem Lansky Schleifsystem durch die längeren Schleifstäbe als angenehmer. Aber auch diese Messer können mit dem Sharpmaker ausgezeichnet geschärft werden.