Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown

Informationen

Pflege eines Küchenmessers

Gute Messer brauchen gute Pflege. Das bedeutet, dass man die Messer richtig einsetzt, sie sauber und scharf hält und sorgfältig aufbewahrt. Wenn man die Messer richtig pflegt, liefern sie immer wieder die gewünschte Schnittleistung. 

Schneiden

Das hört sich vielleicht selbstverständlich an, aber man sollte immer das richtige Messer für die richtige Anwendung benutzen. Hacken tut man mit einem Hackbeil, Knochen entfernt man mit einem Ausbeinmesser und Fleisch schneidet man mit einem Fleischmesser. 

Richtige Anwendung

  • Vermeide eine seitliche Bewegungen mit dem Messer. Dadurch wird der Schnitt beschädigt. Das Messer ist dafür einfach nicht konstruiert. Daher ist es ratsam, mit dem Messer eine auf- und abwärts Bewegung zu machen.
  • Vorsicht vor Knochen, Tiefkühlkost und harten Samen. Es ist besser, hier ein Hack- oder Ausbeinmesser zu verwenden. Nicht nur, dass solche harten Dinge den Schnitt Deines Messers beschädigen können, sie können auch dafür sorgen, dass kleine Splitter aus der Klinge herausbrechen. Dies wird auch als Chipping bezeichnet. Das würde man ewig bereuen!
  • Man sollte nicht zu viel Kraft auf das Messer ausüben. Schließlich ist ein Küchenmesser so scharf, dass es durch fast alles gleitet. Wenn man zu viel Kraft aufbringen muss, um etwas durchzuschneiden, besteht eine gute Chance, dass die Klinge beschädigt wird. Kontrollier die Klinge und nehme wenn nötig ein anderes Messer. Wenn man zu schnell durch das Schnittgut schneidet und zu schnell auf dem Holzbrett landet, kann man nicht nur das Messer, sondern auch sich selbst verletzen. 
  • Benutze immer ein Kunststoff- oder vorzugsweise ein Holzschneidebrett. Marmor und Glas sind leicht zu waschen, aber nicht gut für die Klinge, weil sie einfach zu hart sind. Eine gute Faustregel lautet: Wenn das Messer das Brett nicht zerkratzt, ist das Brett zu hart für den Schnitt. 

Reinigung

Wir empfehlen die Reinigung Deiner Küchenmesser immer von Hand. Auch wenn das Messer laut Lieferant spülmaschinenfest ist. Ein Messer mit Holzgriff wird sofort und sichtbar beschädigt und ein genieteter Griff reißt eventuell an den Nieten. Durch die Hitze kann der Griff auch platzen.

Aggressive Reinigungsmittel im Geschirrspülmittelblock verursachen irreparable Schäden an Deinem Messer. Waschmittel greift gehärteten Stahl und Kunststoffe an, mit möglichen Folgen wie Rostflecken an der Klinge und stumpfen Griffen. 

Außerdem besteht bei der Reinigung in der Spülmaschine eine gute Chance, dass das Messer mit einem anderen harten Gegenstand in Berührung kommt. Zum Beispiel im Besteckkasten. Dadurch kann der Schnitt beschädigt werden. Und wenn der Geschirrspüler nicht sofort eingeschaltet wird, können Speisereste (Kräuter, Soßen, Säfte) die Klinge beschädigen und Flecken verursachen.


Addiere alle oben genannten Punkte und Du kannst verstehen, warum wir Dir raten, alle Messer von Hand zu waschen. 

Falls Du Deine Küchenmesser trotzdem in der Spülmaschine reinigen möchtest, solltest Du das Messer mit der Klinge nach oben legen, so kann das Wasser direkt nach unten laufen. Dadurch wird die Rostbildung auf ein Minimum reduziert. Sobald der Geschirrspüler fertig ist, solltest Du das Messer direkt abtrocknen.

Schleifen

Egal wie vorsichtig man schneidet, es kommt ein Moment, in dem das Messer geschärft werden muss. Ein stumpfes Messer erhöht automatisch die Kraft und erhöht die Unfallgefahr. Also ist es eine gute Idee, die Messer scharf zu halten. Das schneidet auch viel feiner. Beim Schleifen ist es ratsam, nicht bis zum letzten Moment zu warten. Es ist einfacher, ein relativ scharfes Messer scharf zu halten, als ein stumpfes Messer wieder scharf zu bekommen. Auf unserer Website findest Du die notwendigen Informationen zum Thema Schärfen von Messern. Hier findest Du  5 Gründe Dein Messer selbst zu schleifen. Möchtest Du Dein Messer nicht selber schliefen, kannst Du auch einen professionellen Schleifservice nutzen. 

Aufbewahren

Bewahre Deine Küchenmesser niemals in der Küchenschublade auf. Das Messer kann dann durch andere Gegenstände beschädigt werden. Die Bedeutung der richtigen Aufbewahrung Deiner Küchenmesser wird in diesem Artikel erklärt. Bevorzugte Verwendung Messerschützer noch besser ein guter Messermagnet oder Messerblock.