Vor 14.00 Uhr bestellt, am selben Tag verschickt Gratis Versand ab € 50 Gratis Retoure innerhalb von 30 Tagen
9,8
Küchenmesser
& Schneiden
Kochgeschirr
& Zubehör
Messer Schleifen
& Pflege
Taschenmesser
& Multitools
Taschenlampen
& Batterien
Ferngläser
& Spektive
Outdoor
& Gear
Neue
Produkte
Countdown
Home Get smarter Informationen Hacken, Spalten und Fällen: Was Du über Äxte und Beile wissen solltest!

Informationen

Hacken, Spalten und Fällen: Was Du über Äxte und Beile wissen solltest!

Starke Männer, scharfe Äxte, harte Arbeit. Ein vertrautes Bild. Als Werkzeug kennen wir die Axt seit der Antike. Es gibt jedoch verschiedene Typen, die für verschiedene Zwecke geeignet sind. Da wir möchten, dass Du die richtige Axt für die richtige Arbeit verwendest, erklären wir Dir die Unterschiede.

Traditionell wird die Form und Struktur einer Axt durch ihre Funktion, den Schmied und die Anforderungen des Benutzers bestimmt. Mit der Industrialisierung und der damit verbundenen Massenproduktion wurde die Axt immer mehr standardisiert. 

Verschiedene Arten von Äxten, verschiedene Einsatzgebiete

Kleine Axt, Beil

Die kleine Axt, oder auch Beil

  • Der Name kommt von dem französischen Wort „Hachette“ (kleine Axt).
  • Ein handliches und multifunktionales Modell
  • Ideal für verschiedene Zwecke (Spalten, Fällen, Roden)
  • Beile dieser Größe werden immer mit einer Hand benutzt, aber man kann natürlich auch mit zwei Händen benutzen.
  • Das Gewicht liegt in der Regel zwischen 0,5 und 1,5 kg.
  • Die Länge von einem kleinen Beil liegt in der Regel zwischen 25 und 40 cm.

 

Normales Beil, Axt

Das „normale“ Axt

  • Das Standardmodell, wie wir es oft im Baumarkt und in Gartenzentren sehen.
  • Diese Axt eignet sich sehr gut zum Holzhacken, kann aber auch zum Fällen von Bäumen verwendet werden.
  • Die normale Axt sollte immer mit beiden Händen benutzt werden.
  • Das Gewicht liegt in der Regel zwischen 1 und 1,5 kg.
  • Die Länge liegt in der Regel zwischen 55 und 65 cm.
Spaltaxt

Die Spaltaxt

  • Diese Äxte haben einen besonders schweren Kopf. Wegen dieses Gewichts kann man mit dieser Axt auch nicht hacken.
  • Die Axt hat am Anfang einen dünnen Kopf, so dass die Axt leicht in das Holz eindringen kann. Der Kopf wird dann dicker, wodurch sich das Holz leicht spalten lässt.
  • Eine Spaltaxt ist sowohl in kleinen als auch in großen Größen erhältlich, was bedeutet, dass die Länge stark variiert (von 40 cm bis 90 cm).
  • Im Prinzip benutzt man die Axt mit beiden Händen, auch wegen des Gewichts.
  • Das Gewicht ist abhängig von der Länge, liegt aber meist zwischen 1,5 und 3,5 kg.

 

Fällaxt

Die Fällaxt

  • Diese Äxte sind speziell für das Fällen von Bäumen konzipiert.
  • Die Axt wird immer mit zwei Händen benutzt.
  • Das Gewicht einer Axt liegt in der Regel zwischen 1,5 und 2,5 kg.
  • Die Länge liegt in der Regel zwischen 50 und 65 cm.

 

Wurfbeil, Tomahawk

Das Wurfbeil oder auch Tomahawk

 

  • Das Wurfpfeil wurde ursprünglich entwickelt, um damit zu arbeiten. Eine Seite war etwas schärfer als die andere. Die stumpfere Seite wurde an Teilen des Baumes verwendet, die die Schärfe der Axt beeinflussen, wie z. B. Äste.
  • Heutzutage wird ein Wurfbeil hauptsächlich für Wettkämpfe verwendet.
  • Das Gewicht beträgt in der Regel ca. 2 kg.
  • Die Länge eines Wurfpfeils liegt in der Regel zwischen 30 und 40 cm.

 

Die breite Axt

Breite Axt

  • Das Design der breiten Axt basiert auf der traditionellen schwedischen Axt.
  • Die Axt wird verwendet, um gerade Stücke zu hacken, zum Beispiel Holzscheite aus einem großen Baumstamm.
  • Die breite Axt kann sowohl einen geraden als auch einen gebogenen Stiel haben.
  • Das Gewicht liegt in der Regel zwischen 1,5 und 2 kg.
  • Die Länge einer breiten Axt liegt in der Regel zwischen 50 und 65 cm.

 

Da eine Axt ein gefährliches und scharfes Werkzeug ist, gibt es eine Reihe von Dingen, die man vor der Benutzung überprüfen sollte.

 

Was sollte man überprüfen?

  • Gibt es keine Risse oder Brüche im Kopf?
  • Ist der Stiel fest montiert?
  • Ist der Keil (das Stück Holz zur Befestigung des Stiels im Kopf) an seinem Platz?
  • Gibt es keine Brüche oder Risse im Stiel?
  • Ist der Stiel nicht verzogen?
  • Ist die Axt noch scharf, gerade und ganz?
  • Ist die Axt nicht verrostet?

Wenn Du alle Fragen positiv beantworten kannst, dann kannst Du die Axt problemlos benutzen. Während der Benutzung sollte die Axt keine Mängel aufweisen. Beschädigte Äxte könnten Dir und Deiner Umwelt erheblichen Schaden zufügen.